5.8 C
Leipzig
Mittwoch, 24. Juli 2024

1 Million Euro Prämien fürs Klima ausbezahlt / Molkerei Berchtesgadener Land und Penny fördern energieeffiziente Investitionen in der Landwirtschaft im Projekt „Zukunftsbauer“

Top Neuigkeiten

Köln/Piding (ots) –

Die Molkerei Berchtesgadener Land und Penny ziehen zum Jahresende Bilanz beim gemeinsamen Klimaprojekt „Zukunftsbauer“

In den letzten beiden Jahren wurden an Landwirt:innen der Molkereigenossenschaft im Rahmen des Projektes eine Fördersumme von über 1 Mio. Euro ausbezahlt. Bis jetzt wurden knapp 400 Maßnahmen für Energiespeicherung, -erzeugung und Effizienzsteigerung gefördert. Damit wurde eine Investitionsvolumen für Energieeffizienz in der Landwirtschaft im Alpenraum von über 8 Mio. Euro realisiert. Der Schwerpunkt lag auf PV-Anlagen, Energiespeicher und Energieeinspar-Technik. Dass die Landwirtschaft ihren Beitrag zur Energiekrise leisten will und kann, zeigt die hohe Beteiligung am Projekt.

„Klimaschutz und Energiewende können nur gelingen, wenn alle anpacken daher haben wir von Penny nach einem Partner Ausschau gehalten, der mit uns ein Projekt zur Energieeffizienz realisieren könnte. Das 2020 – also noch vor der Energiekrise – von Berchtesgadener Land entwickelte Zukunftsbauer-Projekt hat uns da voll überzeugt, denn es nimmt alle Akteure der Lieferkette mit: Verbraucher:innen, Molkerei, Landwirtschaft und Handel“, so Philipp Stiehler, Geschäftsführer Rewe Group Buying/Ware Discount. Verbrauchende unterstützen seither durch den Kauf von Berchtesgadener Land-Milchprodukten in den Penny-Märkten einen Förderfond, der von der Molkerei verdoppelt wird und in den inzwischen über 1 Mio. Euro eingezahlt wurden. Mit dem Fond werden Investitionen zur alternativen Energieerzeugung, Energiespeicherung und Energieeffizienz auf den landwirtschaftlichen Höfen unterstützt. Bernhard Pointner, Geschäftsführer der Molkereigenossenschaft Berchtesgadener Land, ist sich sicher: das Projekt Zukunftsbauer kam genau zur richtigen Zeit, denn es unterstützt die landwirtschaftlichen Betriebe bei ihrer Transformation hin zu klimafreundlicher Milchproduktion. Es war außerdem ein wichtiges Element in unserer Nachhaltigkeitsstrategie, für die wir den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024 in der Kategorie „Nahrung- und Genussmittel/Milch- und Frischeprodukte“ erhalten haben.

Die aus Wissenschaftlern, Landwirt:innen, Energieberater, Molkerei und Handel besetzte Jury hat seit Start des Projektes im September 2021 in 4 Jurysitzungen knapp 400 Maßnahmen geprüft und genehmigt. Darunter 103 Stromspeicher, 92 PV-Anlagen, 57 LED-Beleutungsanlagen, 26 Frequenzsteuerungen für Vakuumpumpen von Melkanlagen, 24 Vorkühler und z.B. 24 Hackschnitzelheizungen. Dafür haben die Landwirt:innen über 8 Mio. Euro auf ihren Höfen investiert. Es ist geplant das anfangs für drei Jahre angelegte Projekt aufgrund der guten Resonanz weiterzuführen. Derzeit stehen 140 Betriebe auf der Warteliste.

Pressekontakt:
Redaktion: Barbara Steiner-Hainz
Tel.: +49 8651 7004-1150
Fax: +49 8651 7004-1199
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: PENNY Markt GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel