5.8 C
Leipzig
Samstag, 13. Juli 2024

Ab sofort streambar: JOYclub startet Online-Kurs zu analen Sexpraktiken

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Analsex ist schmutzig, schmerzhaft und irgendwie pervers? Nein, das muss er nicht sein und sollte er auch nicht! Mit Vorurteilen und Ängsten räumt ein neuer Sex-Education-Kurs von JOYclub, einer der in Deutschland führenden Erotik-Communitys, die auch Sex-Educator:innen zusammenbringt, auf. Das sechsteilige Format vermittelt anschaulich, dass anale Praktiken durchaus sinnlich, vertraut, entspannend oder auch einfach lustvoll sein können. „Anal! Massage, Sex, Pegging (https://joy.club/anal_pr)“ ist jetzt kostenlos auf www.joyclub.de streambar und erscheint im Rahmen der JOYclub-Sex-Education (https://www.joyclub.de/sexeducation/courses/) – die Module können sowohl nacheinander als auch unabhängig voneinander geschaut werden.

Im Online-Kurs sprechen die Sexological Bodyworkerin Mareen Scholl (https://www.joyclub.de/business/10571463.mareen_scholl.html) und die Erotikdarstellerin und Moderatorin Gabi Gold offen über die Lust an vielfältiger analer Berührung und informieren zugleich über dazugehörige Themen wie Hygiene und Safer Sex. Neugierige jeden Geschlechts nehmen sie Schritt für Schritt mit in Richtung Anus – vom Kommunizieren zu Bedürfnissen wie Grenzen über Analmassage und Analsex bis hin zu Praktiken wie Pegging und Strap-on-Sex (https://www.joyclub.news/datenanalyse-zu-strap-on-sex/). Begleitend werden im Online-Kurs die theoretischen Anleitungen von den Pornodarsteller:innen Jason Steel und Paulita Pappel (https://www.joyclub.de/business/4466203.paulita_pappel.html) anschaulich in die Praxis umgesetzt.

Jana Nowak, Videoredakteurin bei JOYclub, erklärt, warum die Verbindung von theoretischer und visueller Anleitung in dem Kurs einen so großen Stellenwert einnimmt: „Uns ist es wichtig, in der JOYclub-Sex-Education nicht nur über Analsex zu sprechen, sondern ihn auch explizit darzustellen. Dabei geht es vor allem darum, auch die Dinge zu zeigen, die im Unterhaltungsprodukt Porno vielleicht manchmal zu kurz kommen: Vorbereitung, Techniken und Kommunikation.“

Der neue Kurs erfreut sich schon vor Veröffentlichung einer gewissen Beliebtheit. So war der YouTuber Tomatolix bei den Dreharbeiten dabei. Judith Langer, Kommunikationsmanagerin bei JOYclub begrüßt sein Interesse: „Tomatolix‘ Besuch am Set hat uns besonders gefreut, weil er über ganz unterschiedliche gesellschaftliche Themen berichtet, um seinen 1,6 Millionen Follower:innen Einblicke zu gewähren und sachlich zu informieren. Die Kooperationsidee ist durch seinen Erfahrungsbericht über einen Swingerclub entstanden. Und jetzt zeigt er mit seinem neuen Video (https://youtu.be/tm9IjyWClHE), wie die Produktion eines Sex-Education-Kurses abläuft – und dass für JOYclub auch Bildung und nicht einzig Lust im Vordergrund steht. Danke!“

Über JOYclub: JOYclub (www.joyclub.de) ist eine sexpositive Online-Community für Menschen, die lustvoll leben wollen. Über 5 Millionen Mitglieder finden Gleichgesinnte, inspirierende Inhalte und wertvolles Wissen. In einer TÜV-geprüften Umgebung bieten wir als soziales Netzwerk Möglichkeiten, der eigenen sexuellen Identität Ausdruck zu verleihen. Unsere Mission ist es, das sexuelle Selbstbewusstsein unserer Mitglieder zu stärken

Pressekontakt:
JUDITH LANGER
Kommunikationsmanagerin
[email protected]
0341/993964-0

Home


Original-Content von: JOYclub, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel