5.8 C
Leipzig
Dienstag, 23. April 2024

Auf den Spuren der Vergangenheit: Dreharbeiten für 27. Staffel „Schloss Einstein“ (MDR/KiKA)

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Bis Ende Oktober werden in Erfurt 26 neue Folgen der erfolgreichen Kinderserie „Schloss Einstein“ gedreht. In der 27. Staffel sind die Einsteinerinnen und Einsteiner einem dunklen Kapitel der DDR-Geschichte auf der Spur, das sie auf eine spannende Schatzsuche führt. Die Ausstrahlung ist im Frühjahr 2024 bei KiKA, im KiKA-Player und in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/schloss-einstein/Y3JpZDovL2tpa2EuZGUvc2VuZGVyZWloZW4vY29udGVudC02Mzk) geplant.

Die neue Staffel beginnt turbulent mit chaotischen ersten Schultagen am Erfurter Albert-Einstein-Gymnasium: Die Kölnerin Maxi kettet sich ans Schulgebäude, weil sie auch ohne Erlaubnis ihrer Mutter ans Einstein will. Der Grund dafür ist Maxis Oma, die geborene Erfurterin ist vor Kurzem gestorben und hat Maxi vor ihrem Tod ein Geheimnis über einen Schatz aus DDR-Zeiten anvertraut. Diesen Schatz will Maxi unbedingt finden. Doch dafür muss sie die vier Teile einer Schatzkarte ausfindig machen. Zunächst versucht sie es allein, doch schnell merkt sie, dass sie die Hilfe der anderen Einsteinerinnen und Einsteiner braucht. Mit ihrer Schatzsuche steckt Maxi schließlich die ganze Schule an. Gemeinsam überreden die Schülerinnen und Schüler Direktor Chung Chung (Ill-Young Kim) sogar zu einer außerplanmäßigen Projektwoche.

Anlässlich des 35. Jahrestags der Friedlichen Revolution im kommenden Jahr widmet sich die neue Einstein-Staffel der Enteignung von Kunst und Antiquitäten in der DDR als übergreifendem Thema. Die Aufarbeitung und Rückgabe dieser „Schätze“ dauert bis heute an.

Insgesamt sechs „Neue“ ziehen in der 27. Staffel ins Internat ein: Schatzsucherin Maxi (Kiana Ben Attou) und ihr Unterstützer Karl (Lance Gernot Simon) sowie das ständig streitende Geschwisterduo Eleonora „Elly“ (Nelly Borodina) und Joshua (Georg Trappe). Neu ist auch Tahmina (Janisa Glasow), die sich für die Rettung des Science Labs „ShareSpace“ einsetzt. Und schließlich Simon (Marlon Heinrich), von dessen Sporttalent nicht nur Herr Hauser (Frederic Heidorn) begeistert ist, auch die Einsteinerinnen und Einsteiner finden seine lockere Art cool, solange man sich nicht auf ihn verlassen muss. Auch in der neuen Staffel setzen die Macherinnen und Macher auf die bewährte Mischung aus lebensnahen Geschichten rund um Liebe, Freundschaft und den Internatsalltag.

„Schloss Einstein“ ist eine Produktion der Saxonia Media im Auftrag der ARD unter Federführung des Mitteldeutschen Rundfunks für und in Ko-Produktion mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF. Produzentin ist Yvonne Abele, Producerin Anne Schmidt, die Redaktion beim MDR verantworten Anke Lindemann und Nicole Schneider. Head-Autorin der Serie ist Luise Lindner. Weitere Drehbuchautorinnen und -autoren sind Anna Dimitrova, Janine Dittmann, Dana Bechtle-Bechtinger, Georg Malcovati, Paul Markurt, Anne Gröger, Luisa Nöllke, Djawid Balakarzai, Max Honert, Yashi Freitag, Livia Valensise, Marvin Machalett. Regie führen Ali Hakim, Anne Thieme, Nadine Keil, Severin Lohmer, Alkmini Boura und Nils Dettmann.

Schloss Einstein im Web unter www.kika.de/schloss-einstein, im KiKA-Player und in der ARD Mediathek, bei Instagram (www.instagram.com/schlosseinstein) (http://www.instagram.com/schlosseinstein) oder TikTok (www.tiktok.com/@schlosseinstein) (http://www.tiktok.com/@schlosseinstein)

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Birgit Friedrich, Tel.: (0341) 3 00 65 45,
E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel