5.8 C
Leipzig
Dienstag, 18. Juni 2024

BEAM / Hospitality Gamechanger Summit

Top Neuigkeiten

Bozen (ots) –

Am 6. und 7. Juni wird Bozen Schauplatz einer Revolution in der Hospitality-Branche: BEAM. An diesen zwei intensiven und anregenden Tagen können Teilnehmer:innen an Workshops mitmachen und sich mit- und untereinander über die Best Practices der Branche austauschen. Ziel von BEAM ist es, den innovativen Dialog zu fördern sowie eine lebendige Community zu schaffen, um die Innovationen in der Hospitality voranzutreiben und somit einen ganzheitlichen Wandel zu schaffen.

Im September 2023 fand im FieraMesse H1 Eventspace der Messe Bozen das Launch Event von BEAM statt. Dieses zog über 100 ehrgeizige GameChangers und ChangeMakers aus der Hospitality-Branche an und legte den Grundstein, um eine lebendige und internationale Community zu schaffen, welche sich auf zukunftsweisende Themen der Branche konzentriert. Nun findet, am 6. und 7. Juni, die erste Auflage des BEAM Summits in der Messe Bozen statt. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein neues Veranstaltungsformat, sondern um eine Revolution in der Hospitality-Branche, die den interdisziplinären Austausch in der Branche fördert: Als Think Act soll der Hospitality Gamechanger Summit nicht nur zum Denken, sondern auch zum Handeln anspornen! BEAM soll Plattform für Pionier:innen und Visionär:innen sein, die Lösungen und innovative Modelle entwickeln und konkret umsetzen. Durch Best Practices, Keynotes und einen intensiven Erfahrungsaustausch werden die Teilnehmer:innen ermutigt und angeregt, bewusst und optimistisch Veränderungen anzunehmen und selbst anzugehen. Letztendlich ist es Ziel von BEAM, eine lebende und lebendige Community zu schaffen, welche durch den umfangreichen Ideenaustausch der Visionär:innen und Expert:innen, sowie durch die Unterstützung aller Akteur:innen, die Hospitality-Branche positiv verändern kann.

Programmüberblick 2024

In seiner ersten Auflage stellt der BEAM Summit den Fokus auf dem Thema „Empowering Teams and Thrilling Guests“. Es wird der Frage nachgegangen, wie man die Rolle der Menschen – sowohl als Mitarbeiter:in als auch als Gast/Gästin – in der Hospitality-Branche stärken kann. BEAM entwickelt Visionen und Lösungen für die Attraktivität der Branche und Mitarbeiter:innen, den Umgang mit Fachkräftemangel und Talentmanagement, die Digitalisierung und die Interaktion zwischen Menschen und Maschine sowie die Gestaltung einer positiven Unternehmenskultur und einer starken Markenpositionierung.

Bei den BEAM Labs und Best Practices wird über soziales Engagement und Nachhaltigkeit nachgedacht, wie man die geeigneten Mitarbeiter:innen findet und mit ihnen ein erfolgreiches Team aufbaut, wie man die perfekte Symbiose zwischen Mitarbeiter:innen und Künstlicher Intelligenz erreicht und welche Strategie verfolgt werden sollte, um die Attraktivität von Unternehmen hochzuhalten. Zudem wird der Frage nachgegangen, wie man als Familienunternehmen mit den Herausforderungen der Generationenübergabe umgehen kann.

Neben einem erfahrungsreichen Austausch ist BEAM insbesondere ein Ort, welcher alle Teilnehmer:innen in einer gemeinsamen und lebendigen Community vereint und verbindet. Zu diesem Zweck stehen zwei unverzichtbare Networking-Möglichkeiten auf dem Programm: Ein exklusives Abenderlebnis im Messner Mountain Museum Firmian auf Schloss Sigmundskron, das faszinierende Einblicke in die Beziehung zwischen Mensch und Berg in einer einzigartigen Atmosphäre bietet, sowie ein erfrischender 5km-langer Guten-Morgen-Lauf durch die zauberhaften Straßen von Bozen.

Main Speakers Summit 2024

Die zahlreichen Beiträge (Simultanübersetzung ins Deutsche, Italienische und Englische) erlauben es Teilnehmer:innen, in eine Welt voller Inspiration, Networking und einzigartiger kulinarischer Erlebnisse einzutauchen.

Unter den Highlights am Donnerstag, den 6. Juni, ist Sara Abdel Masih, welche darstellen wird, wie Sinnlichkeit und bewusste Wahrnehmung der fünf menschlichen Sinne ein völlig neuartiges, nachhaltiges Hospitality-Erlebnis prägen. Die Managerin, welche eine umfangreiche Erfahrung in der Hotellerie aufweist – vom Four Seasons Hotel in Mailand bis hin zu Bulgari Hotels & Resorts – und gleichzeitig Dozentin und Autorin ist, wurde 2018 zur Präsidentin des Verbandes der Hoteldirektoren der Lombardei (Associazione dei Direttori Alberghieri della Lombardia) gewählt. Zudem hat sie hat die Sensory Management Academy (https://www.sensoryacademymanagement.com/) gegründet und den Begriff „lusso sensoriale“ (luxury sensory) geprägt. Dabei handelt es sich um die Wahrnehmung von Luxus und um das Konzept, dass die wahre Exzellenz bzw. der wahre Luxus in der Hospitality-Branche nicht nur im äußeren Erscheinungsbild und in den materiellen Annehmlichkeiten liegt, sondern vor allem in der Art und Weise, wie ein Gast empfangen und bis ins kleinste Detail umsorgt wird. Es ist die Aufmerksamkeit für jede einzelne Nuance der Hospitality und für alle Sinne, die eine angenehme Erfahrung in ein unvergessliches Erlebnis transformiert.

Am 6. Juni wird auch der Visionär Claus Sendlinger auf die Bühne steigen, welcher Anfang der 1990er Jahre die führende Marke Design Hotels gründete. Dies geschah in einer Zeit, als wenige an diese Idee glaubten und Kritik starken Einfluss auf die Realisierung des Projektes hatte. Bis 2018 führte und vertrat Sendlinger als CEO und Präsident Design Hotels. Danach widmete er sich einem neuen Projekt: Slowness (http://www.slowness.com) ist ein Kollektiv von Menschen, Orten und Projekten, die die Art und Weise wie wir leben, arbeiten und interagieren, neugestalten. Durch die ganzheitliche Entwicklung, Gestaltung und Programmierung von Reisezielen in Portugal, Mexiko, Thailand, Deutschland und darüber hinaus schaffen und pflegen sie lokal verwurzelte Orte, die eine tiefere, bewusstere Form der Gastfreundschaft bieten.

Am Freitag, den 7. Juni, wird der Beitrag von Yaël Meier unverzichtbar sein. Im Alter von nur 24 Jahren ist sie Mitbegründerin von ZEAM (http://www.zeam.xyz), der führenden Agentur der Generation Z im DACH-Raum. Gemeinsam mit ihrem 30-köpfigen Team – alle unter 30 – berät sie Unternehmen wie Porsche, Migros und Allianz. Sie ist auch Autorin des Bestsellers „Gen Z“ im SPIEGEL und wurde zweimal als LinkedIn Top Voice ausgezeichnet sowie in die Forbes „30 unter 30“ aufgenommen. Auf BEAM wird sie über die veränderten Wünsche und Werte der jungen Generation sprechen, die die Hospitality der Zukunft entscheidend beeinflussen werden.

Die Tickets für die Teilnahme am BEAM Summit können online (https://www.fierabolzano.it/de/beam/tickets-infos) erworben werden. Es sind vergünstigte Tickets für Unternehmen und Start-ups sowie für Unternehmer:innen unter 35 Jahren erhältlich.

BEAM live on:

Web: www.beam-summit.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/beam-hospitality/

Instagram: www.instagram.com/beam_summit/

Messe Bozen – Public Relations:

[email protected]

T +39 0471 516092

Pressekontakt:
IDM Südtirol – Alto Adige
T +39 0471 094000
[email protected]
www.suedtirol.info
Original-Content von: IDM Südtirol, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel