5.8 C
Leipzig
Montag, 15. April 2024

Bewerbungsphase für den METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2023 startet / METRO zeichnet zum fünften Mal nachhaltige Gastronomien aus

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

– Mit der Auszeichnung ehrt METRO Deutschland bereits zum fünften Mal erfolgreich etablierte nachhaltige Konzepte in der Gastronomie.
– Bewerbungszeitraum ist vom 1. März bis zum 18. Juni 2023 unter metro.de/nachhaltigkeit/nachhaltige-gastronomie.
– Eine neunköpfige Fachjury wählt aus den Bewerbungen drei Finalistinnen und Finalisten aus.
– Im Anschluss erfolgt die Vergabe der Plätze eins bis drei per öffentlicher Online-Abstimmung.

Vom 1. März bis zum 18. Juni 2023 können sich Gastronomiebetreibende für den METRO Preis für nachhaltige Gastronomie bewerben. Eine Fachjury wird drei Finalistinnen und Finalisten auswählen. Per öffentlichem Online-Voting entscheiden schließlich alle Interessierten, welches nachhaltige Gastro-Konzept am meisten überzeugt. Mit dem Preis möchte METRO die Branche in ihrer nachhaltigen Innovationskraft inspirieren.

Der METRO Preis für nachhaltige Gastronomie geht 2023 in die fünfte Runde: Aktiv betriebene Gastronomien in Deutschland sind aufgefordert, sich über die METRO Website mit ihrem nachhaltigen Konzept zu bewerben. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um Kreativität und Leidenschaft für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Menschen.

Fachjury und Öffentlichkeit entscheiden über Platzvergabe

Aus allen eingebrachten Bewerbungen werden per Punktevergabe in den jeweiligen Bewertungskategorien zehn Konzepte in eine Vorauswahl für die Jury aufgenommen. Die neunköpfige Fachjury bestimmt dann die drei überzeugendsten unter ihnen für die Finalrunde.

Über diese Gastro-Betriebe erstellt METRO jeweils ein professionelles Video, in dem sie sich und ihr Konzept vorstellen. Diese drei Beiträge erscheinen auf der Website des Preises für nachhaltige Gastronomie, wo schließlich das Publikum per Online-Voting über die finale Platzvergabe entscheidet. Die Auswahlkriterien umfassen die wichtigsten Tätigkeitsbereiche einer Gastronomie, vom verantwortungsbewussten Einkauf von Lebensmitteln und Materialien über das Abfallmanagement, den Umgang mit Energie, Wasser und sonstigen Ressourcen, bis hin zur Information und Einbindung von Mitarbeitenden und Gästen in die nachhaltigen Elemente des Gastro-Konzepts.

Einkaufsguthaben und DEHOGA Umweltcheck zu gewinnen

Den drei Betrieben, die es aufs Siegertreppchen schaffen, winken attraktive Gewinne: Die Erstplatzierten erhalten ein METRO Einkaufsguthaben in Höhe von 3.000 Euro, die Zweitplatzierten ein METRO Einkaufsguthaben in Höhe von 2.000 Euro und die Drittplatzierten ein METRO Einkaufsguthaben in Höhe von 1.000 Euro. Außerdem erhalten alle drei Finalisten einen DEHOGA Umweltcheck: Der speziell auf das Gastgewerbe zugeschnittene Umweltcheck erfolgt durch Auswertung ausgewählter Umweltkennzahlen des Betriebs und ermöglicht somit einen transparenten Nachweis des eigenen Umweltengagements.

Fachjury mit neuen Gesichtern

Die Jury besteht in diesem Jahr aus neun Expertinnen und Experten. Neu am Tisch sitzen Jonas Mog, Geschäftsführer ahead burghotel mit dem Restaurant place to V und Sieger des METRO Preises für nachhaltige Gastronomie 2022, und Jasmin Ohlendorf, Nachhaltigkeitsbeauftragte und Direktorin des Renthof Kassel sowie Mitglied des DEHOGA Bundesausschusses für Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit. Außerdem sind wieder dabei Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband), Prof. Dr. Nina Langen, Leiterin des Fachgebiets Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft an der TU Berlin, Patrick Poppe, Bereichsleiter Target Group Management HoReCa bei METRO Deutschland, Matthias Tritsch, Vorstand bei greentable e.V., Kerstin Vlasman, Geschäftsführerin „FLORIS Catering“ und Finalistin beim METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2020, Andrea Weber, Vice President Corporate Responsibility der METRO AG, sowie Dr. Florian Wecker, Co-Initiator der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.

Gewinner des Preises für nachhaltige Gastronomie 2022

Im vergangenen Jahr hatten diese drei Betriebe mit inspirierenden nachhaltigen Konzepten überzeugt: Das ahead burghotel mit dem Restaurant place to V aus Lenzen (erster Platz), das Wilhelms im Wälderhaus aus Hamburg (zweiter Platz) und der Renthof Kassel (dritter Platz). Lobe Lokal Lobe Block aus Berlin erhielt den Sonderpreis für ein Urbanes Gastro-Experiment. Am 8. Februar hatten die Preisträger in den historischen Räumlichkeiten des Düsseldorfer Schloss Benrath ihre Auszeichnungen entgegengenommen.

Nachhaltigkeit für alle Gastro-Betriebe

Allen Gastrobetreibenden, die nachhaltiger wirtschaften möchten, bietet METRO seit diesem Jahr die digitale Plattform „Mein nachhaltiges Restaurant“: Hier wird auf spielerische Weise veranschaulicht, wie Gastro-Betriebe ihre Nachhaltigkeitspotenziale identifizieren und passgenaue Maßnahmen umsetzen können. Dabei zeigt METRO auf, dass Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gerade in der Gastronomie sehr gut zusammen gehen und das eigene Engagement für die Betreibenden zum Wettbewerbsvorteil wird. Das „nachhaltige Restaurant“ spart etwa Kosten, wenn Lebensmittelabfälle, Verpackungen oder Energieverbräuche reduziert werden, und überzeugt Gäste, die Wert auf nachhaltigen Genuss legen. Die Plattform ist kostenfrei nutzbar: mysustainablerestaurant.com/home.php.

Weiterführende Informationen zum METRO Preis für nachhaltige Gastronomie finden Sie unter: metro.de/nachhaltigkeit/nachhaltige-gastronomie

Bild 1: Der METRO Preis für nachhaltige Gastronomie ist Auszeichnung und Ansporn für zukunftsfähige Gastro-Konzepte.

Über METRO Deutschland

Die METRO Deutschland GmbH betreibt mit rund 13.000 Mitarbeitenden 102 Großmärkte und 11 Belieferungsdepots in Deutschland. Rund drei Millionen Kundinnen und Kunden vertrauen auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. METRO versteht sich als Partner unabhängiger Unternehmerinnen und Unternehmer und setzt mit Großmärkten, Belieferungsservices, vernetztem Kundenmanagement und digitalen Lösungen die Standards von morgen. METRO Deutschland ist Teil von METRO, einem international führenden Lebensmittelgroßhändler, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern (Trader) spezialisiert ist. Die weltweit über 17 Millionen METRO Kunden profitieren vom einzigartigen Multichannel-Mix des Groß-handelsunternehmens: Kunden können ihre Ware sowohl in einem der großflächigen Märkte vor Ort als auch per Belieferung (Food Service Distribution, FSD) beschaffen – alles digital unterstützt und vernetzt. Parallel entsteht mit METRO MARKETS ein internationaler Online-Marktplatz für die Bedürfnisse von professionellen Kunden, der seit 2019 kontinuierlich wächst und expandiert. „Nachhaltig Handeln“ ist einer der Unternehmensgrundsätze, METRO ist langjährig gelistet in u.a. den Nachhaltigkeitsindices und -rankings FTSE4Good, MSCI, CDP und Dow Jones Sustainability Index. METRO ist in über 30 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 93.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2021/22 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 29,8 Mrd. EUR. Mehr Informationen unter www.metroag.de sowie über METRO Deutschland unter www.metro.de.

Mit der Online-Plattform DISH (Digital Innovations and Solutions for Hospitality) erweiterte METRO sein digitales Serviceangebot für unabhängige Unternehmen. Die Plattform ist abrufbar unter www.dish.co.

Pressekontakt:
Kontakt
METRO Deutschland
Unternehmenskommunikation
Schlüterstr. 7a || 40235 Düsseldorf
Telefon +49 (0)211 6886 1189
[email protected]
www.metro.de
Original-Content von: Metro Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel