5.8 C
Leipzig
Donnerstag, 18. April 2024

BPOLI L: Pistole im Handgepäck entdeckt

Top Neuigkeiten

Leipzig, Schkeuditz (ots) –

Für eine Familie dauerte gestern Vormittag der Aufenthalt in der Luftsicherheitskontrolle am Flughafen Leipzig/Halle etwas länger als gewöhnlich, bevor sie in ihren Flieger nach Antalya steigen konnten.

Denn in ihrem Handgepäck fanden die Luftsicherheitsassistenten eine Pistole. Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass es eine Spielzeugpistole des Kindes war. Allerdings sah sie täuschend echt aus.

Daher wurde die Pistole von der Bundespolizei Leipzig sichergestellt. Die Familie erreichte trotz der Verzögerung noch rechtzeitig ihren Flieger.
Die Bundespolizei Leipzig hat ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz eingeleitet.

Immer wieder stellt die Bundespolizei bei den Luftsicherheitskontrollen an den Flughäfen gefährliche Gegenstände und Waffen fest. So zum Beispiel Schreckschusswaffen, Messer, aber auch täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen. Gerade diese gelten als Anscheinswaffen, da man sie nicht auf den ersten Blick als Spielzeug erkennt.

Die Bundespolizei Leipzig empfiehlt deshalb:
Kontrollieren Sie vor der Fahrt zum Flughafen noch einmal ihr Gepäck, denn gerade Kinder stecken im letzten Moment noch gern ihr Spielzeug ein.

Weitere Tipps zur Reisevorbereitung finden Sie auf der Internetseite der Bundespolizei unter folgendem Link:

https://www.bundespolizei.de/Web/DE/01Sicher-auf-Reisen/sicher-auf-reisen_node.html

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel