1.9 C
Leipzig
Donnerstag, 1. Dezember 2022

BPOLI L: Wieder Gegenstände in Sellerhausen auf Gleise gelegt – Bundespolizei Leipzig sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Wieder einmal mussten die Beamten der Bundespolizei Leipzig am Dienstagnachmittag wegen Gegenständen in den Gleisanlagen zum
Haltepunkt Leipzig-Sellerhausen ausrücken.

Erneut haben unbekannte Personen mehrere Gegenstände, wie eine Betonplatte, Baumstämme, Äste und Kabel, auf die Gleise gelegt. Zum Glück hatte der Triebfahrzeugführer einer Regionalbahn die Gegenstände rechtzeitig beim Halt in Sellerhausen bemerkt und somit schlimmeres verhindern können. Im Zug befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 100 Reisende.

Durch diesen Vorfall kam es bei insgesamt 21 Zügen des Nah- und Fernverkehrs zu erheblichen Verspätungen.

Die Bundespolizei Leipzig hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Personen in der Zeit von 16:30 bis 17:15 Uhr im Bereich des Haltepunktes Leipzig-Sellerhausen gesehen haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten.

Hinweise bitte an die Bundespolizei Leipzig unter der Telefonnummer 0341 / 997990.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel