5.8 C
Leipzig
Samstag, 2. März 2024

BPOLI L: Zug in Leipzig – Volkmarsdorf mit Stahlkugel beschossen – Bundespolizei Leipzig sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Am Sonntag, den 3. August 2023 wurde eine Regionalbahn in Leipzig – Volkmarsdorf gegen 17:30 Uhr von unbekannten Personen beschossen.

Die Regionalbahn nach Chemnitz hatte gerade den Leipziger
Hauptbahnhof verlassen, als sie kurz hinter der Hermann-Liebmann-Brücke mit einer Stahlkugel beschossen wurde. Der Zug soll zu diesem Zeit-punkt vor einem Signal in Höhe des Tanklagers gestanden haben.

Die Kugel flog durch ein geöffnetes Fenster des Waggons und prallte gegen die Scheibe des Abteils. Glücklicherweise durchschlug das
Geschoss die Scheibe nicht und traf auch keinen der sechs Reisenden, welche in diesem Abteil saßen.

Nach ersten Ermittlungen könnten die unbekannten Täter sich im Be-reich des Tanklagers auf dem Bahngelände aufgehalten haben. Sie sind vermutlich von der Hermann – Liebmann – Straße aus auf das Gelände gekommen. Die Stahlkugel könnte mit einer Zwille oder einer
CO2- Waffe abgefeuert worden sein.

Die Bundespolizei Leipzig hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet und sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Personen, die sich in diesem Bereich aufgehalten haben, geben können. Außerdem werden die Reisenden aus dem betroffenen Zugabteil gesucht.

Hinweise nimmt die Bundespolizei Leipzig unter 0341/99799-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel