7.9 C
Leipzig
Sonntag, 27. November 2022

BPOLI L: Zugbegleiter angegriffen und verletzt – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Am 29.Oktober 2022 wurde der Zugbegleiter einer S-Bahn am Haltepunkt Leipzig Miltitzer Allee von vier Männern angegriffen und verletzt. Die Bundespolizei Leipzig leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und sucht Zeugen der Tat bzw. Hinweise zu den Tätern.

Als die S-Bahn-Linie S1 am Samstagabend planmäßig um 22:53 Uhr vom Haltepunkt Miltitzer Allee in Richtung Leipzig-Stötteritz abfahren wollte, bemerkte der Triebfahrzeugführer eine blockierte Tür. Der Zugbegleiter schaute nach dem Rechten und entdeckte im Türbereich vier Männer. Als er diese ansprach, wurde er sofort von ihnen angegriffen.

Die Männer im scheinbaren Alter zwischen 18 und 25 Jahren traten und schlugen auf den 55-Jährigen ein. Dabei verletzten sie ihn im Gesicht; seine Brille ging zu Bruch. Wenig später entfernten sich die Männer in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach den Tätern verlief bisher negativ.

Die Bundespolizei Leipzig leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die bisher Unbekannten ein und sucht Zeugen, die Hinweise zum Tathergang oder den Tätern geben können:
Wer erkennt die vier Männer? Wem sind sie am Haltpunkt Leipzig Miltitzer Allee oder in dessen unmittelbarem Umfeld aufgefallen?
Wer kann Hinweise zur Tat am 29. Oktober 2022, um 22:53 Uhr geben?

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle und die Bundespolizei unter 0341/99799 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-99799 107
Mobil: 0173-2766341
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel