5.8 C
Leipzig
Montag, 27. Mai 2024

Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie: Spitze im Amt bestätigt

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) hat am 29. März 2023 in Köln erneut Dr. Christian von Boetticher zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Der ehemalige Europaabgeordnete und schleswig-holsteinische Minister für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume war 2020 erstmals in dieses Ehrenamt des Spitzenverbandes der Ernährungsindustrie berufen worden.

„Politische Entscheidungen werden zunehmend mit ideologischen Scheuklappen und zu wenig Sachkenntnis getroffen. Die Aufgabe der BVE ist daher eindeutig: Sie muss die Interessen der Branche weiterhin klar und vernehmbar gegenüber Politik und Öffentlichkeit vertreten.“

Er kündigte zudem an, dass der Verband seine Mitglieder weiter bei der Transformation zu mehr Nachhaltigkeit unterstützen und seine Social Media Aktivitäten ausbauen werde.

Neben von Boetticher sind auch Dr. Bernhard J. Simon, Geschäftsführer der Simon Fleisch GmbH, als stellvertretender Vorsitzender und Tim Schwertner, CCO der Bauer Gruppe, als Schatzmeister, in ihren Ämtern bestätigt worden.

In der Ernährungsindustrie erwirtschaften rund 6.150 Betriebe einen jährlichen Umsatz von 186 Mrd. Euro. Mit über 638.000 Beschäftigten ist diese Branche der viertgrößte Industriezweig Deutschlands. Dabei ist die Branche klein- und mittelständisch geprägt: 90 Prozent der Unternehmen der deutschen Ernährungsindustrie gehören dem Mittelstand an. Die Exportquote von 35 Prozent zeigt, dass Kunden auf der ganzen Welt die Qualität deutscher Lebensmittel schätzen.

Pressekontakt:
Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE)
Oliver Numrich
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 30 200786-167
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Bundesvereinigung Ernährungsindustrie (BVE), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel