2.7 C
Leipzig
Samstag, 4. Februar 2023

Doppelsieg für Miele-Staubsauger bei der Stiftung Warentest / Triflex HX2 Sprinter: Erster Platz bei den Akku-Staubsaugern / Complete C3 Starlight: Erster Platz bei den Bodenstaubsaugern mit Beutel

Top Neuigkeiten

Gütersloh (ots) –

Gleich zwei Geräte von Miele belegen im aktuellen Vergleichstest der Stiftung Warentest die ersten beiden Plätze: Der Triflex HX2 Sprinter setzte sich mit der Gesamtnote „Gut“ (2,3) gegen acht weitere Akku-Staubsauger durch. In der Kategorie der Bodenstaubsauger mit Beutel hat der Complete C3 Starlight mit der Note „Gut“ (2,1) vier Konkurrenten hinter sich gelassen. Grundlage ist der Test aus Juli 2022, der nun um zehn neue Modelle ergänzt wurde. Nachzulesen sind die Ergebnisse in der Ausgabe 02/2023 der Zeitschrift „test“ (erscheint am 26. Januar).

Der Triflex HX2 Sprinter als „neuer Spitzenreiter und einziger guter Neuling“ unter der Akku-Staubsaugern saugt sowohl auf Hart- als auch Teppichboden „gut“ oder „sehr gut“ und erhielt dafür als einziges Gerät in dieser Testkategorie die alleinige Bestnote „Gut“ (2,1). Die erstklassige Reinigungsperformance ergibt sich aus dem Zusammenspiel des Digital Efficiency Motors, der besonders effektiven Monozyklon-Bauweise (Vortex-Technologie) und der leistungsstarken Elektrobürste Multi Floor XXL.

Ihre rotierende Bürstenwalze ist mit einer intelligenten Bodenbelagserkennung verknüpft, die auf Hartböden die Drehzahl reduziert und dadurch Energie spart. Im Test wurde dies mit „sehr gut“ bestätigt: Für zehn Quadratmeter Hartboden brauchte der Triflex nur etwa halb so viel Strom wie mancher Wettbewerber. Die nötige Energie liefert ein Lithium-Ionen-Akku, der mit sieben Hochleistungszellen ausgestattet ist. Im Preis inbegriffen ist ein zweiter Akku, sodass sich die Laufzeit auf einen Schlag verdoppeln lässt. Das gebe es nur bei wenigen Anbietern, so die Testredaktion.

Ein weiteres praktisches Merkmal ist das patentierte 3in1 Design für besondere Flexibilität: Sind größere Flächen zu saugen, sorgt die unten angebrachte PowerUnit, bestehend aus Motoreinheit, Akku und Staubbox, für Saugen ohne Anstrengung. In dieser Einstellung kann der Triflex zudem eigenständig stehen, nützlich für die kurze Saugpause, wenn etwa das Telefon klingelt oder das Essen vom Herd zu nehmen ist. Für das Saugen unter den Möbeln oder an der Decke, wird das Gerät mit wenigen Handgriffen umgesteckt, sodass die PowerUnit oben angebracht ist. Zum Entfernen von Krümeln auf dem Frühstückstisch oder im Auto ist der Solobetrieb der PowerUnit ideal.

„Unter den Beuteltieren“ konnte laut der Stiftung Warentest der Miele Complete C3 Starlight mit der Gesamtnote „Gut“ (2,1) überzeugen. Bei 700 Watt Leistungsaufnahme glänzte der alleinige Testsieger durch eine „gute“ und „sehr gute“ Saugleistung auf Hartböden und bei der Aufnahme von Fasern auf Teppichboden und Polstern. In den Kategorien Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe erreichte der Sauger durchweg sehr gute Noten.

Bei den Umwelteigenschaften ist der Miele-Staubsauger mit der alleinigen Bestnote „Sehr gut“ (1,5) und damit mit deutlichem Abstand die Nummer eins im Test. Dafür sorgt die Kombination aus gutem Stromverbrauch und den niedrigsten Geräuschwerten im Test. Die dezente Geräuschkulisse geht zurück auf das Silence-System Plus mit einem schallgekapselten Motor und geräuschoptimierter Bodendüse. Und nicht zu vergessen: Mit seinen knapp 12 Metern Aktionsradius ist der Complete C3 Starlight nicht nur ein umweltfreundlicher, sondern auch besonders komfortabler Haushaltshelfer.

Die Pressemitteilung und Bildmaterial zum Download finden Sie hier. (https://www.miele.de/de/m/doppelsieg-fuer-miele-staubsauger-bei-der-stiftung-warentest-6356.htm)

Über das Unternehmen: Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore. Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2021 rund 4,84 Milliarden Euro. In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 22.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.200 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen.

Pressekontakt:
Hilal Kalafat
Phone: +49 5241 89-1011
E-Mail: hilal.kalafat@miele.com
Original-Content von: Miele & Cie. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel