5.8 C
Leipzig
Mittwoch, 19. Juni 2024

„EAST! – Mein Jahr in Zeitz/Lenzen“: Zwei Dokus zum Tag der Deutschen Einheit im MDR und rbb

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

EAST! erzählt ein Jahr „gelebtes Leben“ in einem Ort im Osten Deutschlands. So wahrhaftig und lebendig, wie das Leben dort ist. Eine Filmemacherin und ein Filmemacher ziehen für ein Jahr in eine ostdeutsche Stadt: Maksym Melnyk zieht nach Zeitz in Sachsen-Anhalt und Anne Münch geht mit Familie nach Lenzen in Brandenburg. Zu sehen sind die Dokus am Dienstag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, um 20.15 Uhr und 22.00 Uhr im MDR-Fernsehen und im rbb-Fernsehen sowie in der ARD Mediathek.

Zeitz, die einst florierende Industriestadt, ist vom Strukturbruch der 1990er Jahre bis heute geprägt und Lenzen, jahrhundertelang ein Ackerbürger-Städtchen, schön und idyllisch – aber immer am Rand gelegen. Für EAST! beobachten die filmischen Stadtschreiber das Leben vor Ort, erzählen von ihren Begegnungen und Eindrücken, von ihrem Ankommen, von Fremdheitsgefühlen und überraschenden Erkenntnissen. EAST! erzählt „den Osten“ von innen heraus. Ohne Urteil und ohne Vorurteil. Unmittelbar. Ernsthaft. Humorvoll. Radikal subjektiv.

Maksym Melnyk kennt den Osten. Aufgewachsen in der Ukraine, ist für ihn Zeitz – im deutschen Osten – immer „der Westen“ gewesen. Mit einer Kamera und einer Portion Skepsis ist er nach Zeitz aufgebrochen. Ein Jahr dort leben, Menschen treffen, teilnehmen am Alltag: Seine Aufnahmen und Video-Tagebücher zeugen von der intensiven Suche nach der Identität dieser Stadt.

Mit Mann und Kind zieht Anne Münch als filmische Stadtschreiberin von Potsdam nach Lenzen (Elbe) im äußersten Nordwesten Brandenburgs. Hier will sie leben, die Stadt erkunden und die Menschen kennenlernen. Sie taucht ein ins lokale Geschehen, tanzt Zumba und wird Mitglied des Karnevalsvereins. Ein Jahr „vor Ort“ filmt sie ihre Erfahrungen und Begegnungen. Wie lebt es sich in Lenzen?

„EAST! – Mein Jahr in Zeitz/Lenzen“ ist ein Doku-Event von Britt Beyer, Anne Münch und Maksym Melnyk. Eine Gemeinschaftsproduktion von zero one film, Rundfunk Berlin-Brandenburg und Mitteldeutscher Rundfunk – gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg und Mitteldeutscher Medienförderung.

Video verfügbar

Bei Interesse können wir Ihnen die beiden Filme vorab zum Ansehen zur Verfügung stellen.

Previews in Zeitz und Lenzen

Am 25. September um 18.30 Uhr präsentieren MDR und rbb die Zeitz-Doku als Preview in Zeitz im Theater im Capitol, Judenstraße 3 – 4. Am 27. September um 19.00 Uhr laden rbb und MDR zu einer Preview der Lenzen-Doku ins Schützenhaus in Lenzen ein. Journalistinnen und Journalisten, die Interesse an einer Teilnahme und Berichterstattung haben, bitten wir um Anmeldung.

Für Zeitz unter: [email protected]

Für Lenzen unter: [email protected]

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: [email protected], Presse und Information, Ulrike Herr/Alke Lorenzen, Tel.: (030) 97 99 3 – 12 115, E-Mail:
[email protected]
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel