5.3 C
Leipzig
Samstag, 4. Februar 2023

Einladung zur Entdeckertour durch Sachsens Schlösser – virtuell und hautnah

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Das Schlösserland Sachsen lockt mit vielen glanzvollen Ausflugszielen. Es lohnt sich, die schönsten Schlösser, Burgen und Parks des Freistaats zu besuchen. Schon im Vorfeld kann ein Besuch gemütlich von zu Hause vorbereitetet werden, es geht vom Sofa aus auf Besichtigungstour.

Für 15 sächsische Schlösser, Burgen und Gärten sind in den letzten Monaten einzigartige 360-Grad-Rundgänge entstanden. Diese virtuellen Entdeckertouren machen unterhaltsam Lust auf mehr, zudem sind sie äußerst informativ und bringen die sächsische Geschichte direkt ins Wohnzimmer.

Diese virtuellen Führungen entstanden in der Zusammenarbeit der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG), der Sächsischen Lotto-GmbH und dem Partner Museum Virtuell.

Hendrik Duryn erzählt die Geschichten in der Geschichte

Innerhalb dieser 360-Grad-Rundgängen werden virtuelle Führungen und Geschichten angeboten. Dabei wird das Wissen um die Historie auf eine entspannte und witzige Art vermittelt, sodass jeder etwas lernen kann. Für die etwas andere Perspektive auf die sächsische Geschichte sorgt Hendrik Duryn. Dem aus der RTL-Serie „Der Lehrer“ bekannten sächsischen Schauspieler ist es ein Anliegen, Bildung für alle zugänglich zu machen – mit lustvoller und unterhaltsamer Wissensvermittlung. Er gestaltet die Führungen so, wie er sie sich als Kind gewünscht hätte. Entstanden ist so ein Rückblick auf 1000 Jahre sächsische Geschichte für 17 Schlösser, Burgen & Gärten mit 150 Video-Clips und insgesamt 750 Minuten Geschichten zum Zuhören und Staunen.

Bereits fünf Schlösser und Burgen können virtuell erobert werden

Ob Fluchtgeschichten auf Schloss Colditz (https://www.youtube.com/watch?v=umvrCv7r9JA), die verrückte Architektur von Schloss Weesenstein, (https://www.youtube.com/watch?v=18vD3MuVsmU) die Beziehung von Schloss Rochlitz (https://www.youtube.com/watch?v=lfDaIXTdASM) zur Reformation, die verborgensten Winkel und höchsten Türme von Burg Mildenstein (https://www.youtube.com/watch?v=KTuoJYgBo24) oder die Geheimnisse von Burg Gnandstein (https://www.youtube.com/watch?v=LpkVNxHtvxs) – all das kann bereits virtuell entdeckt werden.

Weitere 360-Grad-Rundgänge durch das prunkvoll ausgestattete Fasanenschlösschen bei Moritzburg (https://www.schloss-moritzburg.de/de/fasanenschloesschen/) , Schloss Wildenfels (https://www.schloesserland-sachsen.de/de/schloesser-burgen-gaerten/schloss-wildenfels/) mit seinen kostbaren Wandtapeten und Schloss Hartenfels (https://www.schloesserland-sachsen.de/de/schloesser-burgen-gaerten/schloss-hartenfels) mit seinem beeindruckenden Wendelstein werden bis Ende des Jahres verfügbar gemacht. Danach geht es schrittweise weiter, bis alle 15 sächsischen Schlösser, Burgen und Gärten für den Besuch von zu Hause aus erlebbar sind.

Das Schlösserland Sachsen (https://www.schloesserland-sachsen.de/de/startseite/) lässt sich ebenfalls bequem vorab erkunden, auf der Webseite ist jedes Objekt mit seinen virtuellen Rundgängen zu finden.

Staatsministerin Barbara Klepsch „Die virtuellen Rundgänge schaffen einen neuen Zugang zu vielen touristischen Highlights der Region, machen Sachsens kulturelle Schätze auf ganz besondere Art und Weise von zu Hause aus erlebbar. Der virtuelle Besuch ersetzt nicht den Besuch vor Ort. Er ist vielmehr ein Anreiz, überhaupt ein Museum zu besuchen. Als Ministerin für Kultur und Tourismus liegt mir die stärkere Vernetzung von Kultur und Tourismus sehr am Herzen. Daher freue ich mich sehr über die Kooperation von Sachsenlotto mit dem Schlösserland Sachsen, da sie diese beiden Bereiche verknüpft.“

„Der Besuch von Schlössern und Burgen ist nicht nur ein reiner Ausflugstipp, sondern es wird auch Geschichte gelehrt“, sagt Frank Schwarz, Geschäftsführer der Sächsischen Lotto-GmbH. „Durch die Auswirkungen der Pandemie mussten die historischen Gebäude lange Zeit geschlossen bleiben und auch im Herbst und Winter sind einige Einrichtungen geschlossen. Dank der virtuellen Führungen kann nun ein jeder in den Genuss des prächtigen Schlösserland Sachsen kommen und sich so einen Vorgeschmack für einen Besuch vor Ort holen.“

„Wir danken Sachsenlotto für die Unterstützung dieses tollen Projektes. Im Ergebnis wird Sachsens Schlösserlandschaft in ganz besonderer Form und innovativ erlebbar. Die virtuellen Rundgänge sind eine wunderbare Bereicherung für das Schlösserland Sachsen“, so der Geschäftsführer der SBG, Dr. Christian Striefler.

www.schloesserland-sachsen.de / www.sachsenlotto.de / museum-virtuell.com

Zu den ersten virtuelle Rundgänge gibt es hier:

www.schloss-weesenstein.de

www.schloss-colditz.de

www.schloss-rochlitz.de

www.burg-mildenstein.de

www.burg-museum-gnandstein.de

Ansprechpartner Schlösserland

Anita Radicke

PR-Managerin & Produktmanagerin schlösserlandKARTE

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH State Palaces, Castles

Stauffenbergallee 2a | 01099 Dresden | Germany

Telefon +49 3 51 5 63 91-13 15

Mobil +49 171 22 22 085

presse@schloesserland-sachsen.de

Die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH (SBG) besteht aus der Zentrale mit Sitz in Dresden und nachfolgenden Objekten: Albrechtsburg Meissen, Klosterpark Altzella, Schloss Colditz, Burg Gnandstein, Barockgarten Großsedlitz, Schloss Weesenstein, Burg Kriebstein, Burg Mildenstein, Schloss Moritzburg und Fasanenschlösschen, Schloss Nossen, Barockschloss Rammenau, Schloss Rochlitz, Burg Stolpen sowie Schlösser und Gärten Dresden mit Festung Dresden, Großer Garten Dresden, Dresdner Stallhof, Schloss & Park Pillnitz und Dresdner Zwinger. Die Dachmarke von SBG heißt „Schlösserland Sachsen“. Zur touristischen Vermarktung der sächsischen Sehenswürdigkeiten kooperiert SBG mit anderen touristisch genutzten Schlössern, Burgen und Gärten, die während dieser Kooperation als Partner von „Schlösserland Sachsen“ auftreten.

Die Sächsische Lotto-GmbH führt im Auftrag des Freistaates Sachsen staatliche Lotterien durch. In rund 1200 Sachsenlotto-Annahmestellen, auf sachsenlotto.de und mit der App kann man sachsenweit an diesem Spielangebot teilnehmen. Sachsenlotto steht für Glück auf der Basis von Verantwortung. Mit den Reinerträgen der staatlichen Lotterien werden über den Landeshaushalt zahlreiche Projekte in den Bereichen Suchtprävention, Sport, Kultur, Umwelt, Jugend und Wohlfahrtspflege durch den Freistaat unterstützt.

Pressekontakt:
Kerstin Waschke
Telefon: +49 341 8670-720
Fax: + 49 341 8629327
E-Mail: K.Waschke@sachsenlotto.de
www.sachsenlotto.de | Blog: www.entdecke-sachsenlotto.de
Sächsische Lotto-GmbH | Oststraße 105 | 04299 Leipzig
Geschäftsführer: Frank Schwarz | Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Wolfgang Voß
Amtsgericht Leipzig HRB 72 | Sitz: Leipzig
Zertifiziert nach den Sicherheitsstandards der WLA und ISO 27001
Original-Content von: Sächsische Lotto-GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel