5.8 C
Leipzig
Montag, 27. Mai 2024

Finale für MDR-Musiksommer in Lutherstadt Wittenberg – Festival begeistert mit hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern an attraktiven Spielorten

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Am 26. August setzt der MDR-Rundfunkchor in Lutherstadt Wittenberg den stimmgewaltigen Schlusspunkt des MDR-Musiksommers. Das ARD-weit einzigartige Festival hat seit seiner Eröffnung mit dem MDR-Sinfonieorchester am 17. Juni in Gotha zehn Wochen lang die mitteldeutsche Musiklandschaft mit herausragenden Konzerterlebnissen bereichert.

Zum Abschluss des MDR-Musiksommers singt der MDR-Rundfunkchor unter Leitung seines Künstlerischen Leiters Philipp Ahmann geistliche Chorwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy wie auch neue Kompositionen von Lera Auerbach und Julian Anderson in der Wittenberger Schlosskirche. Dieses wohl bedeutendste Bauwerk der Reformationsgeschichte gehört mit der weltbekannten „Thesentür“ und der letzten Ruhestätte Martin Luthers zu den Unesco-Welterbestätten. Konzertbeginn am 26. August ist um 19.30 Uhr.

Mit attraktiven Spielorten sowie hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern begeisterte der MDR-Musiksommer in seiner 32. Ausgabe erneut die Konzertgäste.

Besonders lockten ausgewählte historische Gärten zum Besuch: So war die Konzertreihe „Gartenträume“, welche Musik mit literarischen Lesungen kombinierte, sehr schnell ausverkauft. Dabei erwiesen sich neben dem berühmten Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau auch noch nicht so bekannte Kleinode der Gartenbaukunst – wie der Rosengarten von Gut Bendeleben – als Publikumsmagnete. Das galt auch für das Konzert im Klostergarten Altzella in Nossen.

Inhaltlich bot das Programm ein breitgefächertes Spektrum an Genres und Musikfarben: von Harfenklängen über Tangorhythmen und Singer-Songwriter-Programmen bis hin zum Swing. Zu den Highlights zählten Auftritte von Stars wie The King´s Singers im Freiberger Dom, Sarah Lesch in der Sektkellerei Freyburg oder Tom Gaebel in der Festhalle Ilmenau. Einen publikumsstarken Akzent setzte die Kombination von Musik und Literatur nicht nur bei den drei Konzerten der Reihe „Gartenträume“, sondern auch bei der Veranstaltung in Dresden-Hellerau, bei der Schauspielerin Corinna Harfouch und ihr Kollege Peter Lohmeyer in die Rollen des berühmten Geschwisterpaares Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy schlüpften. Großes Interesse fand auch das Programm „Volkseigenton“ der Wahl-Hallenserin Ragna Schirmer, die gemeinsam mit Perkussionist Matthias Daneck und Sprecher Axel Ranisch der ostdeutschen Moderne nachspürte.

Die 32. Ausgabe des MDR-Musiksommers fand dieses Jahr vom 17. Juni bis zum 26. August und umfasste insgesamt fast 50 Konzerte in den drei Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Nicht nur live vor Ort, auch im multimedialen Angebot von MDR KULTUR und MDR KLASSIK, sorgte der MDR-Musiksommer für unvergessliche Klangerlebnisse. Die schönsten Momente zum Nacherleben in Video, Audio, Bildern und Mitschnitten gibt es unter mdr-musiksommer.de (https://www.mdr.de/musiksommer/index.html).

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Tel.: (0341) 3 00 64 55,
E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel