5.8 C
Leipzig
Montag, 15. April 2024

FW Dresden: Feuerwehr und Polizei retten zahlreiche Menschen bei Wohnungsbrand

Top Neuigkeiten

Dresden (ots) –

Wann: 4. Februar 2023 02:34 – 05:45 Uhr
Wo: Trachenberger Straße / Pieschen

In der vergangenen Nacht ist es im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses zu einem Wohnungsbrand gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt.
Bereits auf der Anfahrt erhielten die Einsatzkräfte die Information, dass die Wohnung bereits im Vollbrand steht und mehrere Menschen von den Flammen eingeschlossen wären. Aus diesem Grund wurde frühzeitig eine Erhöhung der Alarmstufe durchgeführt und weitere Kräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Während Kräfte der Polizei die Evakuierung der Nachbarwohnungen bereits eingeleitet hatten, gingen drei Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung über den Treppenraum in das Gebäude bis ins Dachgeschoss vor. Die etwa 20-jährige Bewohnerin der Brandwohnung hatte sich selbst in Sicherheit bringen können und den Notruf gewählt. Sie wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt 12 Personen wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, blieben jedoch unverletzt. Sie wurden temporär in einem Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe untergebracht.
Mit einem Strahlrohr wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Die Tür der Brandwohnung war bereits zum Teil durchgebrannt, so dass das gesamte Dachgeschoss mit Brandrauch beaufschlagt wurde und gegenwärtig unbewohnbar ist. Die Mieter kümmerten sich eigenständig um eine Unterkunft. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren insgesamt 48 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt und Übigau, der Rettungswachen Neustadt und Pieschen, der B-Dienst, der U-Dienst sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: [email protected]
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel