5.8 C
Leipzig
Sonntag, 25. Februar 2024

FW Dresden: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Top Neuigkeiten

Dresden (ots) –

Wann: 28. Januar 2023 13:53 – 17:00 Uhr
Wo: Stübelallee Ecke Lipsiusstraße / Striesen

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden von Anwohnern sowie dem automatischen Notrufsystem eines PKW zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus noch zu ermittelnder Ursache waren ein PKW Peugeot 207 und ein PKW Mercedes Benz E220 zusammengestoßen. Als die Einsatzkräfte die Einsatzstelle erreichten, stand der Mercedes quer auf einer Wiese neben dem Gehweg und der Peugeot quer auf dem bahneigenen Gleiskörper der Straßenbahn. Trümmerteile lagen im Umkreis von etwa 50 Metern auf Gehweg, Straße und Bahnkörper verteilt. Der Fahrer (23) sowie der Beifahrer (18) des Mercedes wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Der Fahrer (77) des Peugeot musste durch die Einsatzkräfte mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug gerettet werden. Beide Fahrer wurden mit schweren und der Beifahrer des Mercedes mit leichten Verletzungen in Dresdner Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsmittel auf und beräumte die Unfallstelle von den Trümmerteilen. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Stübelallee blieb für die Dauer des Einsatzes stadteinwärts voll gesperrt. Davon war auch der ÖPNV der Dresdner Verkehrsbetriebe betroffen. Im Einsatz waren insgesamt 28 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Altstadt, Striesen und Albertstadt, der Rettungswache Johannstadt sowie der B-Dienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: [email protected]
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel