5.8 C
Leipzig
Samstag, 2. März 2024

FW Dresden: Verkehrsunfall sowie Unwetterwarnung des DWD vor hoher Glättegefahr

Top Neuigkeiten

Dresden (ots) –

Wann: 17. Januar 2024 15:58- 17:45 Uhr

Wo: Münchner Straße Ecke Bayreuther Straße/Südvorstadt

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Nachdem die Einsatzkräfte die Unfallstelle gesichert hatten, musste der gesamte Bereich zunächst gestreut werden. Einsetzender Regen hatte bereits auf der Anfahrt zu einer erheblichen Straßenglätte geführt, welche sich weiter verschärfte. Die Lageerkundung ergab, dass ein PKW Dacia und ein PKW Ford zusammengestoßen waren. Ein weiterer PKW Ford, welcher am Straßen geparkt war, wurde durch den Unfall ebenfalls beschädigt. Der Fahrer des Dacia konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde notärztlich versorgt und mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die Fahrerin des andere PKW war nicht eingeklemmt und konnte nach ambulanter Versorgung die Einsatzstelle selbstständig verlassen. Weitere Maßnahmen waren seitens der Feuerwehr nicht notwendig und die Einsatzstelle konnte im Anschluss dem Verkehrsunfalldienst der Polizei Sachsen übergeben werden, welcher die Ermittlung des Unfallhergangs aufgenommen hat. Die Münchner Straße sowie die Bayreuther Straße mussten für die Dauer der Einsatzmaßnahmen in Richtung Münchner Platz gesperrt werden. Der ÖPNV war davon nicht betroffen. Im Einsatz waren insgesamt 32 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Löbtau und Altstadt, der Rettungswache Friedrichstadt, der B-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Kaitz.

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung vor hoher Glättegefahr durch gefrierenden Regen und Eisansatz für das gesamte Stadtgebiet bis heute Nacht 02:00 Uhr herausgegeben. Im Lichte dessen weist die Feuerwehr Dresden ausdrücklich auf die gegenwärtige Glatteisgefahr auf Gehwegen und Straßen hin. Bitte vermeiden Sie unnötige Fahrten oder Wege und bleiben Sie am besten zu Hause.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: [email protected]
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel