-3.6 C
Leipzig
Samstag, 2. Dezember 2023

gevekom eröffnet neuen Contact Center Standort in Skopje

Top Neuigkeiten

Dresden (ots) –

Der Contact Center Dienstleister gevekom, Dresden, hat zum 1. Mai 2023 in Nordmazedoniens Hauptstadt Skopje einen neuen Standort eröffnet. Skopje ist der zwölfte Standort von gevekom, nach Varna, Burgas, Belgrad und Sarajewo Nummer fünf in Osteuropa. Im Zentrum von Skopje sind aktuell 40 Arbeitsplätze eingerichtet, skaliert wird über Homeoffice im ganzen Land auf 250 Mitarbeitende.

Auf der Kundenliste von gevekom in Skopje stehen bisher eine Onlineapotheke, ein Lieferdienst sowie ein Energievergleichsportal. Mandy Schulze, die von Dresden aus als Head of Operations auch den Standort in Skopje betreut, freut sich über die zusätzlichen Nearshore-Kapazitäten: „Die Nachfrage ist groß, wir werden in kurzer Zeit sehr viele neue Mitarbeitende bei uns begrüßen. Skopje ist jetzt schon ein super Team, gut ausgebildet und motiviert, mit fantastischen Perspektiven für Customer Service und Sales!“

Standortleiter in Skopje sind Emilija Dukovska (45) und Kay Büning (51). Emilija Dukovska ist als diplomierte Betriebswirtschafterin spezialisiert auf internationale Beziehungen, mit einem Master als Konferenzdolmetscherin. Sie stammt aus Skopje und war bislang als Konferenzdolmetscherin und Gerichtsübersetzerin tätig. Kay Büning stammt aus Essen, startete sein Berufsleben als Kommunikationselektroniker und verfügt über mehr als 20 Jahre Callcenter-Erfahrung. Vor seinem Einstieg bei gevekom lebte er bereits drei Jahre lang in Skopje und arbeitete für eine Personalvermittlung.

Was das Führungsduo von gevekom überzeugt habe, sei die Unternehmenskultur – der Slogan Your better place to work verfange auch in Skopje. Für Callcenter-Betreiber ist Skopje ein attraktiver Standort, weil eine Tätigkeit im Kundenservice ein gefragter Job ist und es viele Menschen mit guten Sprachkenntnissen gibt, die gerne in Callcentern arbeiten. „In Skopje haben viele der fast 500.000 Einwohner zu Deutschland einen Bezug, sprechen Deutsch, weil sie dort schon studiert oder gearbeitet haben oder aufgrund des hier populären deutschen Fernsehens. In unserem jungen gevekom-Team beschäftigen wir unter anderem Deutschlehrer und Übersetzer“, sagt Emilija Dukovska. Auch Kay Büning schätzt gevekom als Arbeitgeber: „Fast alle in unserem Team haben Callcenter-Erfahrung und fühlen sich bei uns wohl, weil wir dieses familiäre, freundschaftliche Miteinander pflegen. Deshalb hat gevekom hier in Skopje als Arbeitgeber jetzt schon einen guten Ruf!“

Zu gevekom Der Contact-Center-Dienstleister gevekom wurde 2006 gegründet. Heute bekleidet gevekom unter den Top Ten Callcentern in Deutschland Platz neun (Quelle: Top Multichannel Contactcenter Ranking 2022, iBusiness/ONE-to-ONE/Versandhausberater) und gehört seit sieben Jahren in Folge zu den Top Ten der familienfreundlichsten Arbeitgeber innerhalb der Branche Marketing/Werbung/PR (freundin, Kununu). Credo: Your better place to work – „Wir glauben daran, dass glückliche Mitarbeitende den besten Job machen“. Jahresumsatz der gevekom-Gruppe 2022, inklusive hey contact heroes: 49,94 Mio. Euro (-0,59% im Vergleich zum Vorjahr); Mitarbeiter 01/2023: 2.100 (+29%), Seats gesamt: 1.500. Standorte in Berlin, Dresden, Leipzig, Frankfurt/Main, Neubrandenburg, Chemnitz, Serbien (Belgrad), Spanien (Palma de Mallorca), Bulgarien (Burgas, Varna), Bosnien und Herzegowina (Sarajevo), Nordmazedonien (Skopje). Gesellschafter: Roman Molch (Geschäftsführung), Wolfram Gürlich. Referenzen (auf Anfrage): Dax-Unternehmen und umsatzstarke E-Commerce-Shops. Branchen: Handel/E-Commerce, Gesundheit, Tourismus, Automotive, Verlage, Transport/Logistik, Personennah- und Fernverkehr, Energie/EVU, Banken, Öffentliche Hand.

www.gevekom.com

Pressekontakt:
Ann-Christin Zilling, gevekom Unternehmens:kommunikation,
Telefon +49(0)173 306 26 83,
E-Mail [email protected]
Original-Content von: gevekom GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel