5.8 C
Leipzig
Samstag, 13. Juli 2024

Halbjahresresümee und 1 Mio. Euro an Rechnungen abgewickelt: Online-Finanzierungsplattform anodu zieht erste Erfolgsbilanz

Top Neuigkeiten

Mattersburg (ots) –

Die Gründer von anodu, eine innovative Einkaufsfinanzierungsplattform, blicken zum Ende des Jahres auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück, seit sie im Juli 2023 ihre Plattform gelauncht haben. Das Halbjahresresümee des im Burgenland beheimateten StartUps liefert aussagekräfige und vielversprechende Zahlen. Über die Plattform wurde bereits 1 Mio. Euro Einkaufsvolumen abgewickelt.

„Wir haben anodu mit dem Ziel gegründet, Unternehmen und Lieferanten mittels Einkaufsfinanzierung durch Investoren zu unterstützen. Und gleichzeitig Investoren eine neue Alternative mit attraktiven Renditen für ihr Veranlagungsportfolio anzubieten. Seitdem hat die Plattform kontinuierlich an Dynamik gewonnen, wir sind nachhaltig gewachsen und konnten bereits eine Million Euro an Rechnungen mit Investoren finanzieren“, ziehen die beiden Gründer Christoph Igler und Alexander Körner erfreut eine erste Bilanz.

Zahlen seit dem Launch im Juli 2023

Bei einer Einkaufsfinanzierungsplattform geht es in erster Linie um Zahlen – und diese sprechen auch bereits ein halbes Jahr nach dem Start für sich.

– Einkaufsvolumen abgewickelt: Bereits eine knappe Million Euro wurden über die Online-Plattform in den vergangenen sechs Monaten abgewickelt. „Wir haben eine Nische im Markt gefunden, das spricht für die Akzeptanz von anodu in der Geschäftswelt, auch bei erfahrenen Investoren“, so Christoph Igler.
– Anzahl bezahlter Rechnungen: Investoren haben bereits 55 Rechnungen über anodu bezahlt. Alle bisher fälligen Rechnungen wurden zeitgerecht und in voller Höhe an die Investoren zurückbezahlt.
– Offene Rechnungen: Sämtliche aktuell offenen Rechnungen befinden sich noch innerhalb der Fälligkeit. „Das beweist neben der verlässlichen Rendite für die Investoren gleichzeitig die transparente und effiziente Abwicklung auf der Plattform“, ergänzt Co-Gründer Alexander Igler.
– Einkaufsvolumen in der Pipeline: Aktuell steht bereits ein weiteres Einkaufsvolumen von rund 600.000 Euro steht in der Pipeline.
– Revolverfinanzierungsquote: Die Quote der revolvierenden Zwischenfinanzierungen beträgt ebenfalls bereits 95%. „Das ist unsere größte Bestätigung – Investoren, die nach einer erfolgten Rückzahlung einer Rechnung (inkl. Rendite) wiederkommen und erneut bei anodu investieren. Das zeigt, dass wir eine zuverlässige und nachhaltige Finanzierungslösung für Unternehmen sind“, so Igler und Körner.

anodu als feste Größe für Finanzierungslösungen etablieren

Die bisherige Entwicklung von anodu stimmt das burgenländische Gründerduo zuversichtlich. „Wir freuen uns über unser eigenes Wachstum und über das positive Feedback unserer Kunden – sowohl auf Unternehmensseite, als auch bei den Investoren. Wir haben große Pläne für die Zukunft und sehen anodu als die führende Online-Plattform für Einkaufsfinanzierung im deutschsprachigen Raum. Mit einem schrittweisen und nachhaltigen Wachstum. Unser Ziel ist es, dass wir damit auch Personen ansprechen, die bis jetzt vielleicht noch gar nicht daran gedacht haben, dass sie Investorin oder Investor sein könnten und einen Teil Ihres Vermögens oder Erspartem investieren. Schlichtweg, weil es ihnen zu kompliziert oder zu unsicher war“, so Igler und Körner bereits mit dem Blick nach vorne.

Über anodu anodu ist eine innovative Einkaufsfinanzierungsplattform, die Unternehmen und Investoren zusammenbringt. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre Lieferantenverbindlichkeiten durch Investoren zu begleichen und bietet diesen attraktive Anlagemöglichkeiten. Mit einfachen Funktionen und einer benutzerfreundlichen Oberfläche revolutioniert anodu die Einkaufsfinanzierung und schafft eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Investoren.

Die Nutzung der anodu-Plattform ist einfach und effizient. Einerseits können Unternehmen ihre durch Wareneinkäufe entstandenen Lieferantenverbindlichkeiten in wenigen Schritten durch Investoren einlösen lassen. Die Plattform bietet ihnen eine benutzerfreundliche Oberfläche und sichere Zahlungsabwicklungen, um einen reibungslosen Prozess zu gewährleisten. So können die Unternehmen ihre Lieferanten-Beziehungen stärken, ihre Liquidität optimieren und eben ihr Wachstum vorantreiben. Andererseits haben die Investoren über anodu Zugang zu einer Vielzahl von angelegten Unternehmen, aus denen sie für ihr Investment auswählen können. Ausgewählt werden können sogar einzelne Rechnungen der Unternehmen, um eine größtmögliche Transparenz zu ermöglichen. Ihre Anlagemöglichkeiten können die Investoren auf der Plattform einfach verwalten und optimieren. Nach spätestens drei Monaten bekommen sie dabei ihr Geld inklusive einer attraktiven Rendite (aktuell 10,2 Prozent p.a.) zurück.

Christoph Igler und Alexander Körner, das Gründerduo aus Mattersburg, hat dafür ihr Wissen gebündelt. Igler hat 14 Jahre Erfahrung im Risikomanagement einer Bank mit Spezialisierung auf Forderungsfinanzierung. Körner hingegen ist IT-Experte und bringt 26 Jahre Erfahrung mit Fokus auf Projekt- und Prozessmanagement sowie Softwareentwicklung mit. Mit anodu haben die beiden eine Plattform zur Finanzierung von Wareneinkäufen österreichischer Unternehmen durch private und professionelle Investoren geschaffen. anodu ist eine Marke der cal gmbh.

www.anodu.at

Pressekontakt:
anodu/cal GmbH
Mag.(FH) Christoph Igler, MBA
Geschäftsführer
+43 660 2187774
[email protected]
Original-Content von: anodu, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel