9.3 C
Leipzig
Montag, 5. Juni 2023

Hohenstein zertifiziert Textilien im HSV-Fanshop mit OEKO-TEX® MADE IN GREEN-Label

Top Neuigkeiten

Bönnigheim (ots) –

Der HSV-Fanshop wird noch umweltbewusster: Seiner bekannten und beliebten Rothosen-Kollektion stellt der traditionsreiche Hamburger Fußballclub eine Erweiterung zur Seite – die Fan-Shirts des Vereins sind jetzt nachhaltiger denn je. Ab sofort sind nun auch einige der begehrten Fanartikel mit dem OEKO-TEX®MADE IN GREEN-Label zertifiziert.

Einsatz für mehr Nachhaltigkeit in der Textilbranche

MADE IN GREEN ist ein rückverfolgbares Produktlabel für schadstoffgeprüfte Textilien, die unter nachhaltigen und sozialverträglichen Bedingungen hergestellt wurden. Damit bekennt sich der Traditionsverein einmal mehr zum Prinzip der sozialen Verantwortung und der Nachhaltigkeit. Vergeben wird das Label vom Prüfdienstleister Hohenstein, einem seit mehr als 75 Jahren auf die Prüfung, Zertifizierung und Erforschung textiler Produkte aller Art spezialisierten Familienunternehmen. Es begleitet Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette dabei, ihre Produkte erfolgreich in den Markt zu bringen – basierend auf der Forschung zu Prüfungen und dem Ausstellen unabhängiger Zertifikate bis hin zum Produktlaunch und der Vermarktung am Point of Sale. Neben dem MADE IN GREEN-Label vergibt Hohenstein auch zahlreiche andere Zertifikate wie beispielsweise den Grünen Knopf.

Der HSV wird „grün“

Mit MADE IN GREEN setzt der HSV, der in puncto Nachhaltigkeit im Merchandising in einer aktuellen Studie der cum ratione gGmbH auf Platz drei von insgesamt 36 Vereinen der Bundesliga und 2. Bundesliga liegt, seine Aktivitäten für eine nachhaltigere Welt konsequent fort. So lässt der Verein seine Rothosen-Kollektion sowie die Baby- und Kleinkind-Bekleidung in einer Green Factory im südindischen Tiruppur herstellen. Für die Logistik nutzen die Verantwortlichen den GoGreen Service der DHL. In Zusammenarbeit mit der MBA-Solutions GmbH, Spezialist für nachhaltige textile Merchandise-Artikel und Arbeitskleidung, wurden nun einige Fan-Textilien mit MADE IN GREEN und dem Grünen Knopf ausgelobt.

Die Entscheidung für MADE IN GREEN liegt ganz auf Linie mit der gemeinsamen Initiative „Vom Feld in den Fanshop“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga. Sie unterstützt unter anderem den Anbau und die Nutzung von Bio-Baumwolle sowie die Förderung benachteiligter Kinder an den Produktionsstandorten.

„Nachhaltig hergestellte Textilien sind uns sehr wichtig. Wer sie erwirbt, kann sicher sein, dass sich ihre Spur über die gesamte Lieferkette zurückverfolgen lässt und dass sie unseren Standards in jeder Hinsicht entsprechen. Die Zertifizierung unserer Fanartikel mit dem OEKO-TEX® MADE IN GREEN-Label durch Hohenstein ist ein wichtiger Schritt, um das Thema Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben. Gerade wir als Traditionsverein können unsere Reichweite nutzen, diesem wichtigen Thema noch mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und der Gesellschaft insgesamt etwas zurückgeben“, erklärt Sascha Steinbrück, Head of Merchandising beim HSV.

Über Hohenstein

Mit Hauptsitz in Bönnigheim, Deutschland, und 1.000 Mitarbeitern in den Niederlassungen und Laboren auf der ganzen Welt bietet Hohenstein seit mehr als 70 Jahren akkreditierte und unabhängige Dienstleistungen wie Prüfung, Zertifizierung, Forschung und Entwicklung textiler Produkte sowie Schulungen an. Produktlabels wie das Hohenstein-Qualitätslabel oder der UV STANDARD 801 unterstützen Hersteller und Händler bei ihren Marketingaktivitäten. Als Gründungsmitglied ist Hohenstein auch eines der wichtigsten Labore für Prüfungen im Rahmen der OEKO-TEX® Labels.

www.hohenstein.com

Pressekontakt:
FleishmanHillard Germany GmbH
Sonia Mehrotra
Hanauer Landstraße 182 A
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 175 2782493
E-Mail: sonia.mehrotra@fleishman.com
Original-Content von: Hohenstein, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel