5.8 C
Leipzig
Montag, 24. Juni 2024

„Hormongesteuert“: MDR AKTUELL startet Podcast zum Tabuthema Wechseljahre

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Der MDR holt das Thema Wechseljahre aus der Nische. Die renommierte Frauenärztin Dr. Katrin Schaudig spricht künftig alle zwei Wochen im Podcast „Hormongesteuert“ mit MDR AKTUELL-Moderatorin Katrin Simonsen über die vielfältigen Symptome der Wechseljahre, räumt mit Vorurteilen auf und beantwortet Fragen von Hörerinnen. Die erste Folge ist ab sofort in der ARD Audiothek, auf mdr.de und allen Podcast-Plattformen abrufbar. Im Radio wird sie am 10. September im „Podcast-Sonntag“ bei MDR AKTUELL zu hören sein.

Über neun Millionen Frauen in Deutschland sind aktuell in den Wechseljahren – die meisten von ihnen sind schlecht darauf vorbereitet. Denn bislang wurde über die Menopause am liebsten geschwiegen. Jetzt kommt eine neue Generation Frauen in die Wechseljahre und fordert Öffentlichkeit für das Thema. Höchste Zeit also für einen Podcast, der offen und ohne Scham über die hormonelle Umstellung informiert.

MDR-Chefredakteurin Julia Krittian: „Unser neuer Podcast ist der erste von MDR AKTUELL, der sich ausdrücklich an Frauen richtet. Und er ist politisch, auch wenn man es vielleicht zunächst nicht denkt. Die Wechseljahre sind mehr als ein Thema für die Selbsthilfegruppe, sie sind ein gesellschaftliches Problem. Wenn Frauen zwischen 45 und 55 erwägen, ihren Job an den Nagel zu hängen, die Arbeitszeit zu reduzieren oder einen anspruchsvollen Job abzulehnen, ist das nicht nur angesichts des Fachkräftemangels fatal.“

In „Hormongesteuert“ spricht MDR AKTUELL-Moderatorin Katrin Simonsen mit der Frauenärztin Dr. Katrin Schaudig darüber, warum so viele Frauen in den Wechseljahren nicht mehr schlafen können, Gelenkschmerzen und Bluthochdruck bekommen oder sich nicht mehr konzentrieren können. Außerdem geht es darum, was Frauen tun können, damit es ihnen bessergeht, sowie um die Vor- und Nachteile einer Hormonersatztherapie. Und auch Hörerinnen können per E-Mail ([email protected]) Fragen an die Expertin stellen – ebenso interessierte Männer, die ihre Frauen unterstützen wollen.

Die Hamburger Gynäkologin Katrin Schaudig hat sich auf hormonelle Störungen von Frauen spezialisiert. Sie ist Autorin des Bestsellers „Kompass Wechseljahre“ und Präsidentin der Deutschen Menopausen-Gesellschaft. Ihr Thema ist nicht nur die Aufklärung zu Wechseljahren und Hormontherapie, sondern auch die Weiterbildung und Qualifikation von Ärztinnen und Ärzten auf diesem Gebiet. „Meine Erfahrung ist, wenn die Frauen verstehen, was mit ihnen passiert, dann ist das eigentlich schon der erste Schritt, um besser damit umzugehen. Ich weiß jetzt, was mit mir passiert. Ich bin nicht völlig bescheuert“, so Dr. Schaudig.

Moderatorin Katrin Simonsen ist 54 Jahre alt. Die Idee für den Podcast kam ihr, weil sie am eigenen Leib erfahren hat, was es heißt, in den Wechseljahren zu sein. „Viele Frauen laufen mehrere Jahre von Arzt zu Arzt, bis die eigentliche Ursache für ihre Beschwerden erkannt wird. Und deshalb ist es allerhöchste Zeit, dass wir über die Wechseljahre sprechen“, so die Journalistin.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Tel.: (0341) 3 00 64 55,
E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel