3.7 C
Leipzig
Samstag, 4. Februar 2023

Host Europe Umfrage unter KMUs zeigt, dass ein Großteil IT-Investitionen planen

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

84 Prozent aller befragten KMUs in Deutschland planen in ihre IT zu investieren, knapp die Hälfte davon in Sicherheit. Das geht aus der aktuellen Studie von Host Europe hervor, für die in Zusammenarbeit mit YouGov im Oktober 2022 über 500 IT-Experten aus dem deutschen Mittelstand befragt wurden.

Können kleine und mittelständische Unternehmen im digitalen Rennen noch den Anschluss finden[1]? Host Europe Experten prognostizieren gute Chancen für die digitale Transformation. Laut den vorliegenden Umfrageergebnissen wollen 84 Prozent der mittelständischen Unternehmen in ihre IT investieren. Neben der Sicherheit (47%) sind es insbesondere die Software (39%) und die Serverlandschaft (37%), die von den IT-Experten priorisiert werden.

Doch: Mittelständler zögern beim Outsourcing – Nur 14 Prozent wollen in eine Full-Service-Beratung investieren.

Aktuell wollen KMUs kaum zusätzliche externe Beratung nutzen. Nur jedes siebte Unternehmen (14%) plant, eine individuelle Full-Service Betreuung oder externe Online-Shop-Lösungen für ihren Online-Erfolg zu nutzen. 13 Prozent denken, dass eine Content-Management-Unterstützung sinnvoll wäre und zum Unternehmenserfolg beitragen könnte.

Gleichzeitig denken 65 Prozent der befragten IT-Experten, dass ihr Wettbewerb im Vorteil ist und sie in der digitalen Transformation überholt hat. 7 Prozent vermuten, dass das Content-Management sowie die Websites der Konkurrenten besser performen. 15 Prozent gehen sogar davon aus, dass die Konkurrenz in Sachen Cybersicherheit besser aufgestellt ist.

Das zeigt, dass die deutschen Mittelständler auf der einen Seite zwar verunsichert auf den Wettbewerb schauen, gleichzeitig aber viele Themen intern selbst lösen wollen. Personal- und Budgetmangel halten Unternehmen zudem aktuell noch davon ab, stärker in die IT-Infrastruktur zu investieren.

Host Europe Tipp: Experten-Know-how ausschöpfen!

Personalmangel und veraltete Unternehmensstrukturen erschweren den digitalen Wandel und kosten vor allem eines: Zeit. Auch Fachwissen, dass in den internen Abteilungen vorhanden ist, kann nicht ausgeschöpft werden, da sich die Mitarbeiter um Basics wie Datenmanagement-, Contentmanagement und Sicherheit selbst kümmern müssen. Für Innovationen stehen keine weiteren Ressourcen zur Verfügung.

Hosting-Anbieter wie Host Europe bieten maßgeschneiderte Full-Service-Lösungen an und erleichtern insbesondere Mittelständlern das komplexe IT-Leben. Je nach Bedarf können neben dem eigentlichen Hosting weitere Lösungen wie das Content-Management oder die Website-Betreuung outgesourct werden. So bleibt mehr Zeit, die Produkte inhaltlich für die Kunden weiterzuentwickeln.

Die gesamte Studie finden Sie unter folgendem Link: https://www.hosteurope.de/blog/digitale-transformation-im-mittelstand-status-quo/

Studiendesign:

Im Rahmen einer Online-Umfrage wurden im Herbst 2022 insgesamt 500 Personen aus dem YouGov Panel Deutschland befragt. Befragt wurden IT-Experten und Entscheider zu aktuellen Herausforderungen sowie Plänen in Bezug auf IT-Infrastruktur und Webhosting.

Über Host Europe

Vom Server zum Service: Host Europe bietet seinen Kunden seit 1997 Internet- und Server-Hosting auf höchstem Niveau. Mit neuen Technologien und Innovationen in den Produktbereichen Webhosting, Servermanagement, Sicherheit und Domains gestaltet Host Europe die Online-Branche maßgeblich mit. Dabei begegnet Host Europe seinen internationalen Kunden mit den gelebten Unternehmenswerten der Fairness, Integrität und Nachhaltigkeit.

[1] https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/Digitalisierung/Mittelstand/start.html

Pressekontakt:
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Pressekontakte:
E-mail: presse@hosteurope.deKarolin Wappler, ROTWAND Digital PR GmbH
E-mail: karolin.wappler@rotwand.net
Telefon: +49 (0) 89 716 7223 0
Original-Content von: Host Europe GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel