5.8 C
Leipzig
Dienstag, 18. Juni 2024

HZA-DD: Dresden: Zoll kontrolliert Sicherheitsgewerbe bei Rammsteinkonzerten

Top Neuigkeiten

Dresden (ots) –

Im Rahmen der diesjährigen Konzerte von Rammstein in Dresden kontrollierte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Dresden die im Sicherheitsgewerbe eingesetzten Kräfte.
Geprüft wurde vor allem im Hinblick auf die Einhaltung ausländerrechtlicher Bestimmungen und ob die eingesetzten Kräfte durch ihre Arbeitgeber zur Sozialversicherung angemeldet wurden.

Die Prüfungen erfolgten am 15., 16. und 19. Mai 2024, begannen jeweils um die Mittagszeit und waren gegen 16:00 Uhr beendet. Dafür wurde der zentrale Check-in Bereich für die Sicherheits- und Bewachungskräfte genutzt.
Am 15. Mai 2024 fanden bereits in den Vormittagsstunden erste Kontrollen im Außenbereich des Geländes statt.

Im Ergebnis wurden durch die Finanzkontrolle Schwarzarbeit an den drei Tagen insgesamt mehr als 1.300 Beschäftigte von über 70 Firmen geprüft. In ca. 400 Fällen werden sich weitere Prüfungen anschließen.

„Das unsere Prüfungen bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung so reibungslos und effektiv umgesetzt werden konnten, ist vor allem der langfristigen Vorbereitung und der guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten geschuldet“, sagt Heike Wilsdorf vom Hauptzollamt Dresden.
„Landespolizei, Ordnungsamt und Ausländerbehörde der Stadt Dresden waren mit vor Ort. So konnten Sachverhalte, die in deren Zuständigkeitsbereich fallen, direkt zur Klärung übergeben werden.“

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Dresden
Pressesprecherin
Heike Wilsdorf
Telefon: 0351-4644-1044
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Dresden, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel