5.8 C
Leipzig
Mittwoch, 24. Juli 2024

JOYclub-Report 2023: Das erotische Partyjahr in Zahlen

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Deutschland feiert – und die erotische Eventbranche ist ein fester, vielseitiger Bestandteil des Nachtlebens. Das Partyvolk ist bunt durchmischt, experimentierfreudig und bereit, sich den Luxus des lustvollen Feierns zu leisten. Die Erotik-Community JOYclub hat das erotische Partyjahr in Deutschland unter die Lupe genommen und dafür die in 2023 stattgefundenen Events von Clubs und professionellen Veranstaltenden ausgewertet.

Das Ergebnis

Die erotische Eventbranche zog mit ihren vielseitigen Partyformaten vor allem Paare und ein junges Publikum an. So wagten dreimal so viele jüngere (18-34) wie ältere Menschen (55+) den Einstieg in die Szene. Zugleich scheinen die klischeehaften Vorstellungen von Swingerpartys der Vergangenheit anzugehören, denn das Gros der Swinger:innen war 2023 mittleren Alters. Nichtsdestotrotz: Swingen war das gefragteste Format überhaupt. Ähnlich begeisterten noch Erotikpartys, bei denen die Lust sein darf, aber Sex nicht im Mittelpunkt steht. Das Überraschungsmoment in der deutschen Partylandschaft: Gangbangs sind in Bayern besonders beliebt.

Die Themen des Reports

– Von Swingen bis BDSM: erotisches Ausgehen ist vielfältig
– Zu zweit mit vielen zu feiern, macht noch mehr Spaß
– Jede:r Siebte sucht vorab per Event-Date nach Mitspielenden
– Mehr jüngere Menschen wagen ersten Partybesuch
– Bayern lieben Gangbangs – auch am Sonntag
– Party vor der Türe: Standortvorteil für Nordrhein-Westfalen und Bayern
– Erotisch Feiern: ein Luxus, den sich viele gerne leisten

Der JOYclub-Report 2023 steht hier zum Download (https://www.joyclub.news/wp-content/uploads/2023/12/JOYclub-Report-2023.pdf) zur Verfügung.

Pressekontakt:
JUDITH LANGER
Kommunikationsmanagerin
[email protected]
0341/993964-0

Home


Original-Content von: JOYclub, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel