18 C
Leipzig
Donnerstag, 30. Juni 2022

Kältetechnik gegen Lebensmittelverschwendung / Zum World Refrigeration Day 2022 -„Total Solution“ von Daikin im Bereich Kältetechnik zur Reduzierung von Food Waste

Top Neuigkeiten

Unterhaching (ots) –

Lebensmittelverschwendung (Food Waste) ist ein globales Problem, welches immer mehr Aufmerksamkeit in der Gesellschaft findet. Weltweit werden jedes Jahr rund 1,6 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen.[1] Zur Lösung dieser Problematik bedarf es eines nachhaltigen Wandels in der Lebensmittelproduktion und ein verändertes Konsumverhalten. Aber auch der richtige Transport und die korrekte Lagerung der Lebensmittel spielen eine entscheidende Rolle. Jedes Jahr am 26. Juni wird mit dem World Refrigeration Day die Relevanz der Kältetechnik in den öffentlichen Fokus gerückt – dieses Jahr mit dem Schwerpunkt #coolingfood. Als weltweit führender Hersteller für Klima- und Kältetechnik bietet Daikin ein breites Produktangebot in den Bereichen Normal- und Tiefkühlung, Prozess- sowie Transportkühlung und ermöglicht so eine lückenlose Kühlung von Lebensmitteln vom Feld bis auf den Teller.

Kältetechnik entlang der Wertschöpfungskette

Allein in Deutschland landen jedes Jahr über 18 Mio. Tonnen Nahrungsmittel im Müll.[2] Besonders frische Lebensmittel, wie Gemüse, Obst und tierische Produkte, benötigen eine durchgehende Kühlung. Die Kältetechnik hat somit einen immensen Einfluss auf die Haltbarkeit von Lebensmitteln.Mit seinem großen Produktportfolio umfasst Daikin, zusammen mit seinen Tochterunternehmen AHT Cooling Systems, Tewis Smart Systems, Zanotti S.p.A. und Hubbard Products Ltd., alle Bereiche der Lebensmittelkühlung. Bei Zanotti steht die (Transport-)Kühlung und Konservierung von Agrar- und Nahrungsmitteln im Fokus. Tewis ist der Experte für energieeffiziente Kälteanwendungen mit dem Kältemittel CO2 und Hubbard entwickelt Kältelösungen für alle stationären und Transportkühlungs-Anforderungen. AHT ist der weltweit führende Hersteller für steckerfertige gewerbliche Kühl- und Tiefkühlsysteme.

Von der lückenlosen Kühlkette bis zur Klimatisierung der Ladenfläche

Weltweit setzen Lebensmittellogistik und der Handel auf die „Total Solution“ von Daikin. Vorzeigebeispiele aus Deutschland für den Einsatz eines ganzheitlichen Kältetechnik-Systems sind denn’s Bio-Supermarkt und die BioCompany (https://www.naturalhvacr4life.eu/demonstrations/bio-company-berlin,-walther-schreiber-platz.html). In den Filialen der Märkte wurde das innovative Conveni-Pack von Daikin (https://www.naturalhvacr4life.eu/conveni-pack.html) eingebaut, welches mit Wärmerückgewinnung funktioniert. Das Conveni-Pack ermöglicht Kühllagerung, Komfortkühlen und -heizen mit einem einzigen System. Die Abwärme aus den Kühlregalen, Kühlvitrinen und Verdampfern wird für das Heizen der Verkaufsräume genutzt, wodurch bei BioCompany fast 100 % der fossilen Heizenergie eingespart wird.[3] Dies hat nicht nur ökologische Vorteile, indem Energie eingespart wird, sondern senkt zudem die Betriebskosten. Aufgrund des Einsatzes des natürlichen Kältemittels CO2 und dessen niedrigen GWP von 1 (Global Warming Potential = Treibhauspotenzial) ist das Conveni-Pack von Daikin besonders klimaschonend. Zudem ermöglicht es Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. „Die Anforderungen an Kälte-, Heiz- und Kühllösungen bezüglich Effizienz und Umweltfreundlichkeit im Lebensmittelbereich werden immer höher. Daikin unterstützt hier die Vision einer nachhaltigen, emissionsarmen Zukunft. Mit unseren modernen Produkten und All-in-One-Lösungen wollen wir dazu beitragen, auch in diesem Bereich die vorherrschenden Umweltprobleme zu lösen und die Klimaschutzziele zu erreichen“, betont Hans-Jörg Meißner, Leiter des Bereichs Gewerbekälte und Transportkühlung bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH.

Mit den ganzheitlichen Kühlsystemen entlang der gesamten Wertschöpfungskette leistet Daikin somit einen wichtigen Beitrag zur Minimierung von Food Waste. Die Kältetechnik spielt eine entscheidende Rolle in der Lebensmittelindustrie und ermöglicht, dass Verbraucher frische Nahrungsmittel in den Supermärkten vorfinden.

Weitere Informationen zu den ganzheitlichen Kältetechnik-Systemen finden Sie unter den folgenden Links:

Daikin Industrielle Prozesskühlung (https://www.daikin.de/de_de/loesungen/industrielle-prozesskuehlung.html)

Daikin Gesamtlösung für die Klimatisierung des Einzelhandels (https://www.daikin.de/de_de/loesungen/einzelhandel.html)

Weitere Presseinformationen stehen unter http://news.cision.com/de/daikin-airconditioning-germany-gmbh zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Daikin finden Sie unter www.daikin.de.

[1] https://www.fao.org/news/story/en/item/196220/icode/

[2] https://ots.de/tUq806

[3] https://www.biocompany.de/ueber-uns/klimabilanz-der-bio-company.html

Pressekontakt:
Pressestelle DAIKIN
c/o modem conclusa gmbh, Jutastr. 5, 80636 München
Barbara Gremmler, Tel. 089 – 746 308 36, gremmler@modemconclusa.de
Maike Schäfer, Tel. 089 – 746 308 37, schaefer@modemconclusa.de
Original-Content von: Daikin Airconditioning Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel