5.8 C
Leipzig
Montag, 15. April 2024

Kosten- und Zeiteinsparung durch E-Learning-Plattformen: Florian Janko verrät, warum Handwerksbetriebe auf Online-Schulungen setzen sollten

Top Neuigkeiten

Heidelberg (ots) –

Florian Janko ist der Gründer und Geschäftsführer der Online-Akademie SEM2GO. Mit seinem Angebot ermöglicht er es Unternehmen, erforderliche Schulungen und Sicherheitsunterweisungen ihrer Mitarbeiter schnell, einfach und flexibel online zu absolvieren. Damit löst der E-Learning-Experte eine der größten Herausforderungen der Branche. Hier erfahren Sie, warum auch Handwerksbetriebe heute auf Online-Schulungen setzen sollten.

Im Zeitalter der Digitalisierung gewinnt E-Learning mehr und mehr an Bedeutung. Insbesondere Handwerksbetriebe stehen vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter kontinuierlich weiterbilden zu müssen – zum Beispiel, wenn es darum geht, Gefahren schnell und zuverlässig zu erkennen und zu vermeiden. Nur so kann es ihnen gelingen, mit den stetig wachsenden Anforderungen Schritt zu halten. Herkömmliche Schulungen erfordern in diesem Zusammenhang oft hohe finanzielle Investitionen. Hinzu kommt, dass sie sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter müssen für die Dauer der Schulung vom Arbeitsplatz abwesend sein, was zu Arbeitsausfällen und Produktivitätsverlusten führen kann. „Online-Schulungen bieten hier eine flexible und kostengünstige Alternative“, weiß Florian Janko von der Online-Akademie SEM2GO. „Die Mitarbeiter können von überall aus lernen, ohne an einen bestimmten Ort gebunden zu sein.“

Als E-Learning-Experte kennt Florian Janko die Vorteile von Online-Schulungen genau – genauso wie die Probleme, mit denen sich Handwerksbetriebe in der heutigen Zeit konfrontiert sehen. „Für gewisse Tätigkeiten müssen die Mitarbeiter praktisch laufend zusätzlich qualifiziert werden“, erklärt er. „Die gesetzlichen Vorschriften sind umfangreich. Außerdem kosten Schulungen, Ausbildungen und Unterweisungen viel Geld.“ Um dieses Problem zu lösen, hat der Experte mit SEM2GO eine Online-Akademie entwickelt, mit der sich Menschen digital, ortsunabhängig und vollautomatisiert weiterbilden können. Dadurch profitieren Handwerksbetriebe nicht nur von einem geringeren organisatorischen Aufwand, sondern können die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auch so planen, dass ihnen Kosten- und Zeiteinsparungen entstehen. Die Mitarbeiter auf der anderen Seite können die erforderlichen Schulungen im eigenen Tempo und in stressfreier Atmosphäre absolvieren. Warum Handwerksbetriebe auf Online-Schulungen setzen sollten – und wie sie durch E-Learning-Plattformen Kosten- und Zeiteinsparungen erzielen, hat Florian Janko im Folgenden zusammengefasst.

1. Flexibler, bequemer und ortsunabhängiger Lernprozess

Im geschäftlichen Alltag kommt es immer wieder vor, dass Handwerksbetriebe Aufträge erhalten, für die ihre Mitarbeiter spezielle Zusatzqualifikationen benötigen. Das ist in aller Regel in mehrerer Hinsicht aufwendig. Ein Dozent, der in das Unternehmen kommt, um eine Schulung durchzuführen, kostet viel Geld. Zudem entsteht durch die Schulung ein nicht unerheblicher Arbeitsausfall für mehrere Mitarbeiter. Online-Schulungen haben im Vergleich dazu den Vorteil, dass sie zeit- und ortsunabhängig sind. Die Mitarbeiter auf der anderen Seite können durch eine E-Learning-Plattform flexibel, bequem und unkompliziert lernen, ohne physisch anwesend sein zu müssen. Das spart Kosten und Zeit.

2. Hohe Individualisierung

Außerdem bieten E-Learning-Plattformen eine hohe Individualisierung der Lerninhalte entsprechend der spezifischen Anforderungen des Handwerksbetriebs. Dadurch erhalten die Mitarbeiter maßgeschneiderte Schulungsinhalte, die präzise auf ihren Bedarf zugeschnitten sind – und können ihre Fähigkeiten und Kompetenzen folglich gezielt verbessern. Im Rahmen einer Online-Schulung können sie der erforderlichen Pflicht rechtlich-regulatorischer Schulungen ganz im eigenen Tempo gerecht werden. Am Ende erhalten die Mitarbeiter ihr Abschlusszertifikat direkt in digitaler Form.

3. Effiziente Wissensvermittlung durch interaktive Lernmethoden

Durch interaktive Lernmethoden, wie Videos, interaktive Übungen und Simulationen, ermöglichen Online-Schulungen eine abwechslungsreiche Wissensvermittlung. Die Mitarbeiter können ihr Wissen nicht nur theoretisch vertiefen, sondern auch praxisnahe Erfahrungen und konkrete Lösungsansätze sammeln, die direkt auf ihren Arbeitsalltag übertragen werden können. So können selbst rechtlich-regulatorische Schulungen einfach, strukturiert und unkompliziert vermittelt werden. Ein guter Mix aus Beispielen, spielerischer Erzählung und Quizfragen hilft dabei, das Wissen dauerhaft zu verankern.

4. Selbstgesteuertes Lernen

Zudem bieten E-Learning-Plattformen die Möglichkeit des selbstgesteuerten Lernens. Die Mitarbeiter können nicht nur im eigenen Tempo lernen, sondern Inhalte bei Bedarf auch jederzeit wiederholen. Dadurch wird das Lernen individuell angepasst, sodass eine nachhaltige Wissensaneignung möglich ist.

5. Schulungsinhalte auf dem neuesten Stand

Eine gute Online-Schulung hat zudem den Vorteil, dass ihre Inhalte stets auf dem neuesten Stand sind – sichergestellt durch ein Team aus unterschiedlichen Experten, das aktiv in die Gestaltung der Online-Schulung eingebunden ist. Dadurch wird den Mitarbeitern aktuelles Wissen vermittelt, das sie direkt in ihrer Arbeit anwenden können, um so ein tieferes Verständnis für die behandelten Themen zu erlangen.

Sie möchten Ihre Mitarbeiter schnell, flexibel und unkompliziert online schulen lassen, um Kosten- und Zeiteinsparungen zu erzielen? Melden Sie sich jetzt bei Florian Janko (http://www.sem2go.com) und vereinbaren Sie einen Termin, um sich das passende Schulungspaket für Ihren Handwerksbetrieb erstellen zu lassen!

Pressekontakt:
SEM2GO AKADEMIE
Florian Janko
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://www.sem2go.com/
Original-Content von: SEM2GO AKADEMIE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel