5.8 C
Leipzig
Montag, 27. Mai 2024

KÜS-Trend-Tacho: Internet und Händlerkontakt wichtige Informationsquellen vor Autokauf – Favoritenrolle entscheidet sich je nach Stadium der Kaufentscheidung

Top Neuigkeiten

Losheim am See (ots) –

Ob neu, Jahreswagen oder Gebrauchter: Das Angebot an Fahrzeugen wird immer vielfältiger. Zur Modellvielfalt kommt die „Qual der Wahl“ bei den Antrieben.

Wenn es darum geht, sich vor einer Autoanschaffung zu informieren, ist das Internet die bevorzugte Quelle: Das geben 45 % der Befragten beim aktuellen KÜS-Trend-Tacho an. An zweiter Stelle steht dafür der persönliche Kontakt mit dem Autohändler, ihn nutzen 35 %. Mit deutlichem Abstand folgen Freunde, Bekannte und Kollegen (12 %), die Werkstätten (5 %), Zeitschriften, Zeitungen und Tageszeitungen und andere Möglichkeiten (jeweils 1 %). Dabei unterscheiden sich die Präferenzen weder nach Geschlecht (Männer oder Frauen) noch nach Lebensumfeld (Stadt oder Land).

Steht der Kauf konkret an, geht die Favoritenrolle des „Informanten“ klar an den Händler. Das sagen 54 % der beim KÜS-Trend-Tacho befragten Personen. Deutlich ist in dieser Funktion der Abstand zum Internet (40 %) und noch klarer bei den weiteren Informationsquellen wie Freunde, Bekannte und Kollegen (20 %), Zeitschriften, Zeitungen und Tageszeitungen (jeweils 3 %) und sonstige Quellen (2 %).

„Das Internet ist als Informationsquelle für viele Menschen zu den meisten Themen selbstverständlich. Das gilt auch für die Entscheidung vor einem Autokauf. Dennoch möchten die Autofahrer auf das persönliche Gespräch mit dem Händler nicht verzichten. Es wird umso wichtiger, je näher die Kaufentscheidung rückt. Viele Informationen lassen sich dann offenbar besser und individueller vermitteln, auch ist die Atmosphäre persönlicher und angenehmer“, erklärt KÜS-Geschäftsführer Peter Schuler zum aktuellen KÜS-Trend-Tacho.

Der Trend-Tacho wird für die Prüforganisation KÜS und das Fachmagazin kfz-betrieb vom Kölner Institut BBE Automotive GmbH erstellt. Es handelt sich um eine Mixed-Mode-Befragung, telefonisch (CATI) von 300 Personen und online (CAWI) von 700 Personen. Zielpersonen sind Pkw-Fahrer, die im Haushalt für Fragen rund um das Auto mitverantwortlich sind. Die Befragung wurde im September 2023 durchgeführt. Die Gewichtung der Befragungsergebnisse erfolgt mit den KBA-Daten (Bestandsanteile Pkw-Marken, Alterssegmente).

über KÜS | Fahrzeugprüfungen und -gutachten

Die KÜS ist in Deutschland seit 1991 als Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation amtlich anerkannt. Mit rund 8.000 Untersuchungsstellen, 1.600 Prüfingenieurinnen und Prüfingenieuren sowie rund fünf Millionen Fahrzeuguntersuchungen pro Jahr ist die KÜS ein gefragter Dienstleister mit ausgeprägter Kompetenz in Fahrzeugsicherheit und Mobilität. Das Dienstleistungs-Portfolio reicht von amtlichen Fahrzeuguntersuchungen und Sachverständigen-Tätigkeiten (Schaden-gutachten, Wertgutachten) über Schulungsangebote bis hin zu IT-Lösungen.

Pressekontakt:
KÜS
Presse und Unternehmenskommunikation
Ed Kintzinger
Tel.: 06872/9016-380
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: KÜS-Bundesgeschäftsstelle, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel