5.8 C
Leipzig
Samstag, 24. Februar 2024

Lohnt Arbeit noch? – MDR-Reihe „exactly“ vergleicht Bürgergeld und Lohnarbeit

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Das digitale MDR-Reportageformat „exactly“ hat Menschen getroffen, die mit wenig Geld über die Runden kommen müssen. Einige leben vom Mindestlohn, andere von Bürgergeld. „exactly“ hat mitgerechnet, ob sich Arbeit noch lohnt oder ob das neue Bürgergeld ein Anreiz ist, zu Hause zu bleiben – zu sehen ab 30. Januar, 15.00 Uhr in der ARD Mediathek und ab 17.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal „MDR Investigativ“.

Die Preise steigen und die Gas- und Stromrechnung wird für viele zum Albtraum. Zwar wurde auch der Mindestlohn angehoben, aber im Anbetracht der Inflation ist das für viele nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Nun ist das Bürgergeld da – der Nachfolger von Hartz 4. Seit dem 1. Januar 2023 ist der Regelsatz für alleinstehende Erwachsene auf 502 Euro gestiegen. Das sind 53 Euro mehr im Monat als bisher. Gibt es noch genug Anreize zu arbeiten oder kommt man besser davon, wenn der Staat Wohnkosten übernimmt und man „gemütlich“ von der Grundsicherung lebt? Und ist es fair denen gegenüber, die für wenig Geld richtig schuften müssen?

Die „exactly“-Reporterin Katharina Vorndran hat in der neuen Folge der Reportagereihe eine Alleinerziehende getroffen, der es mit zwei Jobs schwerfällt, ihre kleine Familie finanziell über Wasser zu halten. Sie erlebt auch, wie eine Familie, in der schon länger keiner mehr einer regelmäßigen Arbeit nachgeht, ihr Leben mit dem Bürgergeld sieht. Wen hat es besser getroffen – die, die hart arbeiten oder die, die „chillen“ und ist das Leben von „Stütze“ wirklich so entspannt? Die „exactly“-Reporterin Katharina Vorndran rechnet mit.

Zum gleichen Thema sendet der MDR zudem am 1. Februar, um 20.45 im MDR-Fernsehen ein „Exakt – Die Story: Lohnt sich Arbeit noch?“.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Alexander Hiller, Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel