5.8 C
Leipzig
Samstag, 13. Juli 2024

Mehr Haus fürs Geld – Sven Schwarzat und Kevin Rader von der RS WohnWerte GmbH verraten, wie der Traum vom bezahlbaren Eigenheim Realität werden könnte

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Viele Menschen träumen von einem eigenen Haus. Allerdings erscheint dieser Wunsch insbesondere in den unteren und mittleren Einkommensgruppen finanziell schwer erreichbar. Sven Schwarzat und Kevin Rader haben sich als Gründer der RS WohnWerte GmbH aus Leipzig auf den Ankauf, die Aufwertung, die Sanierung und die Revitalisierung von Wohnimmobilien spezialisiert. Hier erfahren Sie, wie der Traum vom bezahlbaren Eigenheim Realität werden könnte.

Ein eigenes Haus ist viel mehr als ein Objekt zum Wohnen, es ist ein Ort der Sicherheit, der Geborgenheit und der Selbstverwirklichung. Doch der Weg dorthin gestaltet sich nicht immer einfach. Der klassische Ansatz, ein neues Haus zu erwerben, ist oft mit erheblichen Kosten verbunden, da verschiedene Beteiligte wie Grundstückshändler, Bauträger, Innenausstatter und Vertriebspartner ihre finanziellen Ansprüche geltend machen. Dadurch rückt der Traum vom Eigenheim für immer mehr Menschen in weite Ferne. „In der heutigen Zeit braucht es alternative Wege, um sich den Wunsch vom eigenen Haus zu erfüllen, auch wenn das Budget begrenzt ist“, erklärt Sven Schwarzat, der gemeinsam mit Kevin Rader die RS WohnWerte GmbH gegründet hat. „Man kann beispielsweise an einem anderen Punkt einsteigen, sich selbst einbringen und so die gesamten Kosten reduzieren. Das macht es möglich, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen, ohne dabei übermäßig finanziell belastet zu werden.“

„Im Kern gleicht dieses Prinzip der Vorgehensweise von Bauträgern, Handwerkern und Vertriebspartnern, die Zeit und Mühe investieren, um über die reinen Materialkosten hinaus einen Mehrwert zu schaffen“, fährt Kevin Rader fort. „Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass keine externen Dienstleister beauftragt werden, sondern man selbst aktiv wird, um diesen Mehrwert zu schaffen. Anstatt das Haus anschließend zu verkaufen, kann es zu einem geringeren Preis bewohnt werden.“ Sven Schwarzat und Kevin Rader wissen, wovon sie sprechen: Mit der RS WohnWerte GmbH, mit Sitz in Leipzig, haben sie sich der Aufgabe verschrieben, hochwertigen Wohnraum für Mieter mit geringem bis mittlerem Einkommen zu schaffen. Dabei arbeiten sie vorwiegend in den Ballungsräumen Mitteldeutschlands, wo sie Wohnimmobilien kaufen, um sie langfristig zu vermieten. Wie der Traum vom bezahlbaren Eigenheim auch in der heutigen Zeit Realität werden kann, veranschaulichen Sven Schwarzat und Kevin Rader anhand der folgenden vier Tipps.

Tipp 1: Wahl renovierungsbedürftiger Immobilien

Die Suche nach renovierungsbedürftigen Immobilien ist ein Schlüsselaspekt, um den Traum vom Eigenheim zu einem erschwinglichen Preis zu verwirklichen. Solche Häuser haben möglicherweise Mängel, die auf den ersten Blick abschreckend wirken, was jedoch zu einer geringeren Nachfrage und einem niedrigeren Preis führen kann. Durch geschickte Renovierung in Eigenleistung kann aus einem renovierungsbedürftigen Haus ein gemütliches Zuhause entstehen.

Tipp 2: Kostengünstige Renovierungen vornehmen

Bei der Renovierung sollte die Wahl auf erschwingliche Materialien fallen, anstatt hochpreisige Optionen zu verwenden. So ist beispielsweise ein Massivbau nicht immer zwingend erforderlich. Stattdessen kann in einigen Fällen eine kostengünstige Holzständerbauweise eine gute Option sein. Die Qualität kann an einigen Stellen reduziert werden, ohne dass die Lebensqualität darunter leidet, was am Ende zu einem bezahlbaren Eigenheim führt.

Tipp 3: Dezentrale Lage wählen

Ein interessanter Ansatz ist auch die Suche in ländlichen Regionen, die weiter vom Stadtzentrum entfernt sind. Hier ist die Nachfrage naturgemäß geringer, was die Chance auf erschwingliche Kaufmöglichkeiten erheblich steigert. Besonders in einer Zeit, in der der tägliche Weg ins Büro nicht mehr zwingend erforderlich ist, weil die Arbeit im Homeoffice zunehmend an Bedeutung gewinnt, eröffnen sich neue Perspektiven für einen Wohnort fernab des Stadtzentrums.

Tipp 4: Nebenkostenumlage und Liquiditätsmanagement

Darüber hinaus ist es auch möglich, mit dem Verkäufer zu klären, dass dieser die Nebenkosten, wie Grunderwerbsteuer, Maklergebühren und Co. übernimmt. So spart man nicht nur Liquidität, sondern ermöglicht auch die Finanzierung eines Hauses, selbst wenn kein eigenes Kapital vorhanden ist. Diese Vereinbarung deckt Ausgaben wie Grunderwerbsteuer, Maklergebühren, Notargebühren und Grundbuchkosten ab, die häufig eine beträchtliche finanzielle Belastung darstellen können.

Fazit

Es bleibt festzuhalten, dass ein eigenes Haus nicht zwangsläufig hohe finanzielle Aufwendungen erfordert. Wer die genannten Tipps für sich umsetzt, kann sich den Traum vom Eigenheim auch bei begrenztem Budget erfüllen.

Sie sind auf der Suche nach hochwertigem Wohnraum? Melden Sie sich jetzt bei Sven Schwarzat und Kevin Rader (https://rs-wohnwerte.de/) von der RS WohnWerte GmbH in Leipzig und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
RS Wohnwerte GmbH
Vertreten durch: Sven Schwarzat
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://rs-wohnwerte.de/

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel