5.8 C
Leipzig
Dienstag, 18. Juni 2024

Nachhaltigkeit made in Wuppertal: Vorwerk für Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024 nominiert

Top Neuigkeiten

Wuppertal (ots) –

Die Vorwerk Gruppe legt großen Wert auf einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Natur. Als Familienunternehmen übernehmen wir Verantwortung und denken seit jeher generationenübergreifend. Nun ist Vorwerk für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2024 nominiert.

Vorwerk ist Europas größtes Direktvertriebsunternehmen und bekannt für Kobold und Thermomix®. Das Unternehmen mit Sitz in Wuppertal begeistert Menschen – von Beraterinnen und Beratern über Kundinnen und Kunden bis hin zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch das Thema Nachhaltigkeit ist Teil der DNA, seien es langlebige Produkte, geringer Energieverbrauch oder der Einsatz von recyclingfähigen Materialien. Eine unabhängige Fachjury hat Vorwerk nun für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. Dieser wird in diesem Jahr bereits zum 16. Mal verliehen und ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

Klimaschutz ist ein Schwerpunkt der Nachhaltigkeit bei Vorwerk. Die Umstellung auf erneuerbare Energien und E-Mobilität gehört zu den wichtigsten Hebeln bei der Umsetzung des Klimaschutzziels. Bis 2025 sollen so zwei Drittel der eigenen Emissionen (Scope 1 und 2) gegenüber dem Basisjahr 2016 reduziert werden. An den Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich und China sowie den deutschen Tochtergesellschaften wird Grünstrom aus Herkunftsnachweisen verwendet. Photovoltaikanlagen entstehen auf den Liegenschaften, wo es baulich möglich ist.

„Vorwerk engagiert sich bereits seit Jahren in den Bereichen Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft und Wertschöpfungskette“, sagt Thomas Hajduk, Director Sustainability. Dazu gehören etwa die Achtung von Menschenrechten in der Lieferkette, die schrittweise Umstellung auf nachhaltige Materialien vom Kobold VK7 sowie Thermomix® TM6, ressourcenschonende Verpackungen oder die Aufbereitung und Wiederverwendung von Produktionsresten. Vorwerk unterstützt zudem das Circular Valley zur Entwicklung von neuen Geschäftsideen im Bereich Kreislauflösungen. Auf der Rezeptplattform Cookidoo® finden Interessierte zahlreiche nachhaltige Thermomix® Rezepte.

Seit Juli 2022 gleicht das Unternehmen verbleibende, derzeit noch nicht vermeidbare eigene Emissionen durch Klimaschutzprojekte aus, die mit dem Gold-Standard zertifiziert sind. Für den nächsten Schritt im Klimaschutz will Vorwerk bis 2030 gemeinsam mit seinen Materiallieferanten 20 Prozent der Treibhausgasemissionen (Scope 3.1) einsparen, u.a. durch den Einsatz von Grünstrom und die Auswahl nachhaltiger Werkstoffe.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird an 100 Nachhaltigkeitsvorreiter aus der deutschen Wirtschaft verliehen. Die Preisverleihung findet am 23. November 2023 im MARITIM-Hotel Düsseldorf statt. Mehr Infos zum Preis finden Sie hier: https://www.nachhaltigkeitspreis.de/

ÜBER VORWERK

Vorwerk ist das Direktvertriebsunternehmen Nummer 1 in Europa und weltweit führend im Direktvertrieb hochwertiger Haushaltsgeräte. Das international agierende Familienunternehmen wurde 1883 in Wuppertal (Deutschland) gegründet. Das Kerngeschäft von Vorwerk ist die Produktion und der Vertrieb hochwertiger Haushaltsprodukte (Küchenmaschine Thermomix®, Staubsauger Kobold). Vorwerk sucht stets den direkten Kontakt zu seinen Kundinnen und Kunden. Dabei stehen die Beraterinnen und Berater im Mittelpunkt der Aktivitäten und dienen als zentrale Anlaufstelle. Zur Vorwerk Familie gehört außerdem die akf Gruppe. Vorwerk erwirtschaftet einen Konzernumsatz von 3,2 Milliarden Euro (2022) und ist in mehr als 60 Ländern aktiv.

Pressekontakt:
Vorwerk SE & Co. KG
Michael Weber
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 202 564 1247
E-Mail: [email protected]
Veröffentlichung honorarfrei – Beleg erbeten
Original-Content von: Vorwerk Gruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel