5.8 C
Leipzig
Mittwoch, 17. Juli 2024

Neue internationale Kino-Koproduktion: Drehstart für „Das geheime Stockwerk“ (MDR/BR/SWR/HR/ORF)

Top Neuigkeiten

Leipzig (ots) –

Anfang Juni haben in Österreich die Dreharbeiten für den internationalen Kinder- und Jugendfilm „Das geheime Stockwerk“ (AT) unter der Regie von Norbert Lechner begonnen. Die Kino-Koproduktion, die Kinder für einen Kriminalfall in die Zeit des Nationalsozialismus schickt, wird unter Federführung des MDR produziert. Geplanter Kinostart ist 2025.

Im Film ist ein vielseitiges Ensemble zu sehen – es spielen John Silas, Annika Benzin, Marie Jung, Tobias Resch, Marc Limpach, Maximilian Reinwald, Oliver Rosskopf, Konstantin Horn, Ben Winkler, Dominik Warta, Maximilian Simonischek, Fanny Altenburger, Marlene Hauser und als Gast André Jung.

Zum Inhalt:

Der zwölfjährige Karli (John Silas) zieht nach Bad Gastein in die Alpen, wo sich seine Eltern (Marie Jung und Oliver Rosskopf) endlich den Traum vom eigenen Hotel erfüllen. Doch die Renovierung des ehemaligen Grandhotels zieht sich die ganzen Sommerferien über hin.

Bei seinen Streifzügen durch das Hotel entdeckt er, dass er einen der alten Fahrstühle dazu bringen kann, in einer seltsamen Zwischenetage anzuhalten. Dort läuft der Hotelbetrieb auf Hochtouren und alles ist voller Leben … aber hier schreibt man noch das Jahr 1938! Karli freundet sich mit dem aufgeweckten jüdischen Mädchen Hannah (Annika Benzin) an, das mit ihrem Vater im Hotel zu Gast ist, und mit dem jugendlichen Schuhputzer Georg (Maximilian Reinwald). Die drei schließen sich zusammen. Doch in der Gegenwart erfährt Karli mehr und mehr über das Jahr 1938 und den Schatten, der sich über seine neuen Freunde anbahnt.

Als Georg zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt und gefeuert wird, wollen seine neuen Freunde ihm helfen und den wahren Gauner finden. Dabei entdecken die drei, dass im Hotel seltsame Dinge vor sich gehen. Die Kinder beschließen, das Rätsel zu knacken und finden heraus, dass sich hinter der Hotelfassade ein riesiges Geheimnis verbirgt!

Anke Lindemann, MDR-Redaktionsleiterin Kinder und Familie: „Der Film bietet einen kindgerechten Zugang zu der mittlerweile fast hundert Jahre zurückliegende Zeit des Nationalsozialismus, die der jungen Generation weitgehend fremd ist. Er möchte Kindern und Familien einen Anstoß geben, sich mit diesem Teil der deutsch-österreichischen Geschichte zu befassen. Mitreißend, einfühlsam und berührend appelliert er an die Menschlichkeit aller.“

„Das geheime Stockwerk“ wird von der Kevin Lee Film zusammen mit AMOUR FOU Vienna und AMOUR FOU Luxembourg produziert. Drehbuch und Idee stammen von Antonia Rothe-Liermann und Katrin Milhahn. Als koproduzierende Sender sind unter Federführung des MDR auch BR, SWR, HR und ORF beteiligt. Gefördert wird das Projekt vom Film Fund Luxemburg, dem Österreichischen Filminstitut (ÖFI), der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF), der Nordmedia, der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) und weiteren.

Der Kinostart in Österreich, Deutschland und Luxemburg ist für 2025 geplant.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 6555, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel