5.8 C
Leipzig
Dienstag, 23. Juli 2024

StartHub Hessen: Wir helfen Start-ups/ Evren Gezer spricht mit Annelie Sanden und Dr. Detlef Terzenbach über die Förderung von Start-ups – Folge 13 des Podcasts „20 Minuten Hessen“

Top Neuigkeiten

Wiesbaden (ots) –

Das StartHub Hessen, das von der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) im Auftrag des hessischen Wirtschaftsministeriums umgesetzt wird, ist die zentrale Anlaufstelle für die hessische Start-up Community. Annelie Sanden und Dr. Detlef Terzenbach erklären in der dreizehnten Folge des Podcasts „20 Minuten Hessen“ (https://www.hessisch.de/20-minuten-hessen/), was das StartHub Gründerinnen und Gründern bietet und wie die Zusammenarbeit im umfangreichen „Gründer-Ökosystem“ in Hessen funktioniert: „Wir reden von einem Innovations-Ökosystem, wo Förderinstitutionen, Hochschulen und Beratungsorganisationen zusammenkommen. Ähnlich ist es auch in einem Gründer-Ökosystem. Und da gibt es dann einen Netzwerkknoten, als den sich das StartHub Hessen versteht“, erläutert Dr. Detlef Terzenbach, der das Themenfeld Innovationsunterstützung sowie das StartHub Hessen leitet, im Gespräch mit Radio- und TV-Moderatorin Evren Gezer. „Ein solcher Netzwerkknoten bündelt die Kompetenzen und schafft eine innovative Wohlfühlatmosphäre für Start-ups in der Region“, ergänzt Annelie Sanden. Sanden ist für das Marketing des StartHub Hessen zuständig.

Die bisherigen Folgen des Podcasts machen deutlich: „Zum Kerngeschäft der Hessen Agentur und ihrer Töchter gehört das Netzwerken“, fasst Evren Gezer zusammen. Dr. Terzenbach bestätigt: „Wir wollen die Akteure, die es in Hessen gibt, miteinander vernetzen! Wir wollen sie miteinander ins Gespräch bringen.“ Hierzu zählen diejenigen, die Geld geben – wie die WIBank -, und „auf der anderen Seite der nicht-monetäre Arm, das sind Einrichtungen wie wir, die durch Beratung und durch Information Netzwerkteile zusammenbringen.“ Regionale Partner sind etwa der Science Park in Kassel, das Regionalmanagement Mittelhessen oder auch das Gründungszentrum Highest der TU Darmstadt sowie „Frankfurt Forward“ – ein Projekt der Wirtschaftsförderung Frankfurt, das als Beispiel für die regionalen Partner-Projekte von Initiator Christian W. Jakob im Podcast kurz vorgestellt wird.

„Die verschiedenen Initiativen unterstützen sich gegenseitig. Wir haben ein Ökosystem-Radar (https://www.starthub-hessen.de/services/radar/) aufgebaut, in dem alle Netzwerkpartner in Hessen in einer Datenbank leicht abzurufen sind“, so Dr. Terzenbach. Sanden und Terzenbach bezeichnen ihre Arbeit als Onboarding-Prozess, in welchem sie Neulinge im Ökosystem einladen, sich mit ihnen zusammenzusetzen und die nächsten Kontakte und Gesprächspartner zu finden, die sie brauchen. Veranstaltungen werden organisiert, Workshops durchgeführt und Messen besucht – und das mit großem Engagement, wie deutlich in der Podcast-Folge zu hören ist.

Evren Gezer spart im Gespräch auch die kritischen Punkte nicht aus und fragt nach den Problemen. Dr. Terzenbach: „Ein Knackpunkt ist das Personal. Es gibt einen großen Wettbewerb um Fachkräfte. Die richtigen Helfer zu finden, die bereit sind, sich zu engagieren und ein Risiko einzugehen, ist gar nicht einfach.“ Finanzierungsrunden und Fundraising stellen darüber hinaus viele Start-ups vor große Herausforderungen. Annelie Sanden berichtet, dass das StartHub Hessen der HTAI und das TechQuartier (Ökosystem-Manager Frankfurt Rhein-Main) deswegen ein neues Programm für verbesserte Fundraising Readiness ins Leben gerufen haben: „Dort werden die Start-ups mit einem Workshop und einem Coaching vorbereitet, in Pitches auch Investoren zu überzeugen.“ Die Expertin berichtet anhand konkreter Beispiele, welche Start-ups beispielsweise über das Start-up-Stipendium push! des Landes Hessen bereits gefördert wurden. Über push! wurden viele spannende Start-ups unterstützt, die mit ihren innovativen Ideen die Transformation hin zu einer ressourcenschonenden Wirtschaft vorantreiben. Evren Gezer zeigt sich vom darin zum Ausdruck kommenden Wertewandel beeindruckt, denn schließlich sei zwar „wichtig, dass man Geld verdient, aber wir wollen auch, dass unsere Erde weiterhin existiert und gesund ist und wir unseren Enkeln etwas Schönes hinterlassen!“ Dieses Ziel treibt viele Projekte in der Hessen Agentur Holding an. Die vielfältige Arbeit der Wirtschaftsförderer bietet Raum für etliche weitere Gespräche mit Evren Gezer – und das kurz und knackig in ungefähr zwanzig Minuten. Anfang 2024 erscheint die nächste Folge von „20 Minuten Hessen“. Zu finden ist der Podcast auf hessisch.de sowie auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

Pressekontakt:
HA Hessen Agentur GmbH
Thorsten Schulte, Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel. 0611 95017 8114, E-Mail [email protected]
www.hessisch.de
Original-Content von: HA Hessen Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel