0.7 C
Leipzig
Samstag, 28. Januar 2023

Steffen Weßler: Wie mittelständische Unternehmen mit Videomarketing Erfolge feiern können und warum sie sich dabei nicht an großen Konzernen orientieren sollten

Top Neuigkeiten

Heusweiler (ots) –

Steffen Weßler, Dennis Keller und Julian Schneider sind die Gründer der proMOTION pictures KWS GmbH, die Image- und Werbefilme für mittelständische Unternehmen produziert. Als ausgebildeter Mediengestalter hat sich Steffen Weßler auf die Filmproduktion und das damit verbundene Marketing spezialisiert.

YouTube, TikTok, Instagram und Co. zählen zu den meistfrequentierten Webanwendungen weltweit. Vor allem jüngere Menschen verbringen immer mehr Zeit auf den Plattformen und beziehen sie bei wichtigen Entscheidungen ein. Entsprechend bedeutsam ist es für Unternehmen, auch im Videobereich präsent zu sein: Wer sich nicht auf den gängigen Videoplattformen präsentiert, verliert deutlich an Sichtbarkeit. Dennoch wäre es ein großer Fehler, sich ausschließlich an den dort erfolgreichen Inhalten zu orientieren, weiß auch Steffen Weßler von der proMOTION pictures KWS GmbH. Im Folgenden hat er verraten, worauf mittelständische Unternehmen bei gezieltem Videomarketing achten und warum sie sich dabei nicht an den Strategien großer Konzerne orientieren sollten.

1. Ein solides Fundament als Basis

Mittelständische Unternehmen, die im Marketing-Bereich noch in den Kinderschuhen stecken, müssen sich im ersten Schritt erst einmal ein solides Fundament aufbauen. Hierzu zählt unter anderem eine professionelle Webseite, aber auch ein seriöser Auftritt in Videoform. Dabei geht es in erster Linie immer um einen Imagefilm. Also ein Video, das die Expertise sowie die Professionalität der Firma zeigt und das Unternehmen als optimalen, seriösen Ansprechpartner darstellt. Im Fokus sollten dabei die Alleinstellungsmerkmale gegenüber anderer Anbieter und die eigenen Vorteile stehen. Dieses solide Fundament ist dabei unabdinglich, um potenzielle Interessenten nicht zu verlieren. Schließlich informieren sich diese online über das Unternehmen und das jeweilige Angebot. Finden sie hier keine Informationen, springen sie ab und entscheiden sich für einen anderen Anbieter.

2. Solides Image aufbauen, um Vertrauen bei der Zielgruppe zu schaffen

Angesichts des enormen Erfolgs kurzer und unterhaltsamer TikTok-Videos setzen immer mehr Unternehmen auf Spaß und Leichtigkeit. Als Ziel einer längeren Imagekampagne ist das sicher sinnvoll. Zu Beginn sollte jedoch der klassische Imagefilm stehen. Begründen lässt sich das leicht: Ein Unternehmen steht für seine Produkte und Werte – nicht primär dafür, witzig zu sein. Wer nun damit beginnt, unterhaltsame Kurzclips zu produzieren, wird nicht für seine tatsächlichen Inhalte wahrgenommen. Plakativ: Dem mittelständischen Unternehmen bringt es nichts, wenn sein Name mit TikTok-Clips in Verbindung gebracht wird, aber niemand weiß, was das Unternehmen eigentlich zu bieten hat.

3. Die Strategien großer Konzerne nicht zum Vorbild nehmen

Sich an den erfolgreichen Strategien etablierter großer Konzerne zu orientieren, um diese im eigenen Videomarketing umzusetzen, mag auf den ersten Blick logisch erscheinen. Zielführend ist dies allerdings nicht. Schließlich ist die Markenbekanntheit etablierter großer Unternehmen weitaus größer als im Mittelstand – was einen entscheidenden Unterschied im Videomarketing ausmacht. Die Strategien großer Konzerne auf das eigene mittelständische Unternehmen übertragen zu wollen, ist daher nicht empfehlenswert. Schließlich gilt es, als mittelständisches Unternehmen erst einmal bekannt zu werden – auch über die eigene Region hinaus.

4. Individuelle Beratung ist wichtig

Um die eigene Zielgruppe richtig anzusprechen, muss vorab die Ist-Situation geklärt werden. Hierzu bietet sich die Zusammenarbeit mit erfahrenen Experten an. Diese identifizieren die aktuelle Situation und schlagen passende Filmprojekte vor. Steht das Fundament, darf es gern kreativer werden. Was genau das bedeutet, ist von Branche zu Branche unterschiedlich. Eine eingehende Analyse der Zielgruppe sowie der Konkurrenz gehört daher zur gründlichen Marketingplanung.

Sie möchten Ihr Unternehmen online sichtbar machen und ihre Zielgruppe mit professionellem Videomaterial fachgerecht ansprechen? Melden Sie sich jetzt bei den Experten der proMOTION pictures KWS GmbH (https://promotion-pictures.de/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
proMOTION pictures KWS GmbH
Vertreten durch: Julian Schneider, Dennis Keller, Steffen Weßler
E-Mail: info@promotion-pictures.de
https://promotion-pictures.de

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel