5.8 C
Leipzig
Montag, 15. April 2024

Think TWAICE: Wie Österreichs führendes Energieunternehmen VERBUND mit Digital Commissioning das Risiko der Inbetriebnahme seiner Batteriespeicher verringert

Top Neuigkeiten

München (ots) –

TWAICE, der bedeutendste Anbieter von Batterieanalytiksoftware, gab heute bekannt, dass VERBUND, Österreichs führendes Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa, erfolgreich „Digital Commissioning“ bei der Einführung seiner Energiespeichersysteme eingesetzt hat. Das neue Produkt der TWAICE-Software-Suite wurde als Antwort auf die komplexen Herausforderungen bei der Inbetriebnahme von Energiespeichersystemen entwickelt. Die TWAICE-Software-Suite ermöglicht es VERBUND, das Risiko bei der Einführung neuer Energiespeichersysteme zu verringern und deren Betriebseffizienz zu optimieren.

Das Ziel von VERBUND, bis 2030 seine Batteriespeicherkapazität auf insgesamt 1 Gigawatt zu erhöhen, führte zur Zusammenarbeit mit TWAICE. Denn eine solche Steigerung führt zu komplexeren und kostenintensiveren Inbetriebnahmeprozessen, einem erhöhten Risiko von Terminüberschreitungen und der Herausforderung, standardisierte, vergleichbare Daten über verschiedene Systeme hinweg zu erhalten.

Martin Wagner, Geschäftsführer VERBUND Energy4Business, freut sich über die Zusammenarbeit: „TWAICE Digital Commissioning hilft uns, die Herausforderungen zu meistern, die sich aus einer zunehmend heterogenen Systemintegrator-Landschaft und immer größeren Batterie-Energiespeichersystemen (BESS) ergeben. Sie ist ein Muss, um die Leistung zu Beginn des Betriebs zu ermitteln und Mängel zu erkennen, bevor der Betrieb aufgenommen wird.“

Die TWAICE-Software, die lediglich eine Online-Verbindung des Speichers erfordert, liefert ein umfassendes Audit der neuen VERBUND-Energiespeichersysteme zu Beginn des Lebenszyklus (BoL). Wichtige Leistungsindikatoren (KPIs), einschließlich des Gesundheitszustands (State of Health, SoH), des Gleichstromwiderstands (DCR), der Round Trip Efficiency (RTE), der Kapazität und verschiedener Streuungen, werden ermittelt und erleichtern die Erkennung von Anomalien.

Die wesentlichen BoL-Daten dienen als Grundlage für die künftige Anlagenverwaltung und ermöglichen die rechtzeitige Geltendmachung von Garantie- oder Mängelansprüchen. Der Bericht ermöglicht auch die unabhängige Überprüfung der von den Herstellern bereitgestellten Daten und erleichtert den Vergleich zwischen den verschiedenen Energiespeichersystemen.

Die Ergebnisse sind wesentlich für eine ordnungsgemäße Inbetriebnahme, denn der standardisierte Prozess von TWAICE zeigt Anomalien in den VERBUND-Energiespeichersystemen auf und hilft, schwache Zellen, Temperaturspitzen und Mängel im Kühlsystem zu identifizieren, die bei einer herkömmlichen Inbetriebnahme möglicherweise übersehen werden könnten. Möglich wird dies durch die riesige Datenmenge, die TWAICE analysiert und die mit den sonstigen Analysemöglichkeiten vor Ort nicht zu verwerten wären.

„Wir sind begeistert von den Ergebnissen unserer Zusammenarbeit mit VERBUND“, sagt Dr. Stephan Rohr, Mitbegründer und Geschäftsführer von TWAICE. „Unser Tool für die digitale Inbetriebnahme hat nicht nur seine Fähigkeit bestätigt, das Risiko für den Einsatz von Energiespeichersystemen zu verringern, sondern auch wichtige Erkenntnisse geliefert, die für den weiteren Ausbau von VERBUND von entscheidender Bedeutung sein werden.“

Mit seiner Fähigkeit, die BESS-Leistung mit minimalem Aufwand zu überprüfen, einen standardisierten und vergleichbaren Überblick über die BESS-Leistung bei der BoL zu geben und potenzielle Anomalien zu identifizieren, ist das Digital Commissioning Tool von TWAICE eine unschätzbare Ressource für Anlagenbesitzer bei der Ausweitung ihrer BESS-Installation.

Über TWAICE

TWAICE bietet Unternehmen, die mit Batterien arbeiten, prädiktive Analytiksoftware an, um Risiken in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Garantien zu reduzieren und Potenziale entlang des Lebenszyklus zu erschließen. Kunden von TWAICE übertreffen ihre Mitbewerber, indem sie Zeit und Kosten sparen und gleichzeitig Leistung und Lebensdauer von Batterien verbessern. Durch die einzigartige Kombination von fundiertem Batteriewissen und künstlicher Intelligenz auf einer skalierbaren Analytikplattform generiert TWAICE handlungsrelevante Erkenntnisse während des gesamten Lebenszyklus der Batterie. Die Analyseplattform ermöglicht nicht nur TWAICE-Produkte, sondern dient auch als Basis für Kunden- und Partnerlösungen eines ganzen Ökosystem von Marktführern, welche die Lebensdauer, Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit der Produkte erhöhen, die die Wirtschaft von morgen antreiben. Mehr unter www.twaice.com (https://de.twaice.com/)

Über VERBUND

VERBUND ist Österreichs führendes Energieunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Rund 96 Prozent des Stroms erzeugt das Unternehmen aus erneuerbaren Energien, vorwiegend Wasserkraft. VERBUND handelt in 12 Ländern mit Strom und erzielte 2022 mit rund 3.700 Mitarbeiter:innen ein Konzernergebnis von rund 1.700 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 3.160 Mio. Euro. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist VERBUND von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 notiert VERBUND an der Börse Wien, 51 % des Aktienkapitals besitzt die Republik Österreich.

VERBUND ist der entscheidende Player für das Gelingen der Energiewende in Österreich. Die dafür anstehenden Herausforderungen verlangen eine geschlossene Ausrichtung des gesamten Unternehmens, die VERBUND mit der Mission V vorantreibt. Die Mission V ist ein langfristiges und umfassendes Transformationsprogramm und steht für den Willen, der Klimakrise als Kraft der Wende entgegenzutreten. Dieses Programm basiert auf der VERBUND-Strategie 2030 mit ihren drei Stoßrichtungen: Der Stärkung des integrierten Heimmarkts, dem Ausbau erneuerbarer Energien in Europa und der Etablierung als europäischer Wasserstoffplayer. Mit der Mission V forciert VERBUND das Erreichen der strategischen Ziele 2030 und stellt deren Umsetzung sicher. Weitere Informationen: www.verbund.com

Pressekontakt:
TWAICE Technologies GmbH
Lennart Hinrichs
VP Marketing, Partnerships & Industry
E-Mail: [email protected] Agentur: PR13
E-Mail: [email protected]
Tel: +49 40-21993366VERBUND Energy4Business GmbH
Martha Salaquarda
Leitung Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 664 828 7594
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: TWAICE Technologies GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel