5.8 C
Leipzig
Dienstag, 23. April 2024

Von Superhelden lernen / Wie Unternehmen und Menschen Veränderungen meistern können

Top Neuigkeiten

Oldenburg (ots) –

Welches sind Ihre Lieblingshelden in Serien oder im Kino? Irgendwie doch die, die erfolgreich ihr Ding durchziehen, Persönlichkeit zeigen und sich jeder Herausforderung stellen – egal ob Zombies, Asteroiden-Einschlag oder Monster. Können wir daraus etwas für den erfolgreichen Umgang mit Bedrohungen und Veränderungen lernen? Ja! Alle Film-Helden haben eins gemeinsam: Sie agieren – statt zu reagieren. Sie fliegen dem Asteroiden entgegen, der auf die Erde zurast. Sie stellen sich der Bedrohung.

Handeln statt abwarten

Heißt übersetzt in die Arbeitswelt: Unternehmen und Mitarbeiter*innen meistern dann schwierige Herausforderungen, wenn sie das Heft des Handelns in die Hand nehmen, der vermeintlichen Bedrohung entgegentreten, statt sie zu meiden. Ganz konkret müssen sich dafür Denkweisen ändern. Aus „Trennen tut weh“ muss „Trennen als Chance“ werden, aus „kann ich nicht“ – „kein Problem, wir finden eine Lösung!“.

Prevention-Checks: Vorsorge-Untersuchungen für die Karriere

Das beste Beispiel ist Ina L.: Seit zwanzig Jahren arbeitet sie als Controllerin in einem internationalen Unternehmen. Ihr Bereich wird sukzessive ins Ausland verlagert. Was macht Ina L.? Sie ruft einen Coach an, den ihr ihre Freundin Meike empfohlen hat. In einem „Prevention-Check“ – sozusagen einer Vorsorge-Untersuchung für die Karriere – wägt sie alle Vor- und Nachteile sowie Chancen und Risiken ihrer aktuellen Situation ab. Fazit: Ina L. sucht sich aktiv einen neuen Job mit Zukunftsperspektive.

Bei der Freundin Meike war es der Arbeitgeber, der allen Beschäftigten einen anonymen Prevention-Check mit einem externen Coach angeboten hat. Ergebnis: Meike S. hat die Chance erhalten, sich in einem Führungskräfte-Programm zu qualifizieren. Sie fühlt sich als Mitarbeiterin gesehen und geschätzt.

Ein Lösungsansatz, um Potenziale zu nutzen

Prevention-Checks sind ein Lösungsansatz, mit dem progressive Unternehmen die Potenziale ihrer Beschäftigten ans Licht bringen. Ähnlich wie medizinische Vorsorgeuntersuchungen sollen Prevention-Checks ein Risiko erkennen, bevor es für eine Behandlung – sprich Veränderung – zu spät ist.

„Als externe und unabhängige Personal-Profis geben wir Mitarbeiter*innen ein realistisches Bild davon, was sie können und welche Chancen ihnen ihr Arbeitgeber oder auch der externe Arbeitsmarkt bieten“, erläutert Timon Michel, Geschäftsführer des auf Veränderungen spezialisierten Beratungshauses GS Consult. „Wir unterstützen Menschen dabei, den richtigen Platz zu finden – im Unternehmen oder, falls sinnvoll, auch extern.“ GS Consult hat inzwischen hunderten Personen in Prevention-Checks einen aktiven Weg aufgezeigt.

Für alle Beteiligten – Arbeitnehmer und Arbeitgeber – in Veränderungsprozesse lohnt es sich, aktiv und verantwortungsbewusst mit den Themen Mitarbeiterbindung und Trennungskultur umzugehen.

Weitere Infos auch unter www.gsconsult.de und im Impuls-Workshop „Vorsorge-Untersuchung für die Karriere: Prevention-Check“ (https://gsconsult.de/seminare/?seminar=2023026%20Impuls-Seminar%20Personalentwicklung&semid=180)

Pressekontakt:
GS Consult GmbH
Giuseppa Müller
Tel. 0441 21980596
[email protected]
Original-Content von: GS Consult GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel