13.5 C
Leipzig
Montag, 2. Oktober 2023

WIdO weiter stark aufgestellt: Helmut Schröder rückt in die Geschäftsführung, Dr. David Scheller-Kreinsen kommt als stellvertretender Geschäftsführer

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Nach dem Ausscheiden von Prof. Klaus Jacobs aus der Geschäftsführung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK Anfang des Jahres stellt sich das WIdO jetzt personell neu auf: Ab September rückt Helmut Schröder, bisher stellvertretender WIdO-Geschäftsführer, auf die zweite Geschäftsführerposition neben Jürgen Klauber. „Damit setzen wir das bewährte Modell der Doppelspitze im WIdO fort“, betont die Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Dr. Carola Reimann.

Gleichzeitig wird Dr. David Scheller-Kreinsen neuer stellvertretender Geschäftsführer des WIdO. Der 41-jährige Krankenhaus-Experte war seit 2017 Leiter der Referate Stationäre Versorgung und Rehabilitation im AOK-Bundesverband. „Wir sind hoch erfreut über den Zugang eines so klugen und strategisch denkenden Kopfes. Das WIdO als renommiertes Forschungsinstitut für mehr Qualität und Effizienz im Gesundheitswesen geht mit den aktuellen personellen Änderungen gut aufgestellt in die Zukunft“, so Reimann.

Der promovierte Volkswirt David Scheller-Kreinsen, ausgebildet unter anderem an der London School of Economics und an der Georgetown University in Washington D.C., ist Autor von zahlreichen Fachbeiträgen zu Fragestellungen rund um die Steuerung und Finanzierung des Gesundheitswesens. Zuletzt hat er auch die fachliche Positionierung der AOK in der Diskussion um die Krankenhausreform maßgeblich mitgestaltet.

Vor seiner Tätigkeit beim AOK-Bundesverband war er mehrere Jahre an der Technischen Universität Berlin wissenschaftlich tätig und dann als Projektleiter beim GKV-Spitzenverband, dort u. a. verantwortlich für die Entwicklung von Anwendungen zur Versorgungssteuerung und für die Simulation von Veränderungsprozessen in der stationären und ambulanten Versorgung.

Scheller-Kreinsen wird sich im WIdO unter anderem um die bisher von Klaus Jacobs verantworteten Zuständigkeiten kümmern wie und darüber hinaus seine ausgewiesene Krankenhaus-Expertise einbringen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf www.aok-bv.de.

Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle:
Dr. Kai Behrens
Telefon: 030 / 34646-2309
Mobil: 01520 / 1563042
E-Mail: presse@bv.aok.de
Original-Content von: AOK-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel